Weltrekord in Äthiopien: Menschen für Menschen pflanzt 280.000 Bäume an einem Tag

Mit über 350 Millionen gepflanzten Bäumen an einem Tag stellt Äthiopien einen neuen Weltrekord im Bäume Pflanzen auf. Menschen für Menschen unterstützte dabei mit einer Großaktion.

(C) Menschen für Menschen/Terhas Berhe

Wien (OTS) – Fehlende Waldflächen und Bäume haben dramatische Folgen für die Familien in Äthiopien, die zum Großteil vom Ertrag ihrer kleinen Felder leben: Massive Bodenerosion, versiegende Wasserquellen und ausbleibender Regen erschweren die Lebensbedingungen enorm. Um auf die negativen Folgen von Abholzung und der Klimakrise aufmerksam zu machen, hat Äthiopiens Regierung diesen Montag, am 29. Juli 2019 einen Aktionstag initiiert. Das Ziel der Aktion war einen neuen Weltrekord im Bäume Pflanzen aufzustellen. Mit über 350 Millionen gepflanzten Bäumen an einem Tag hat Äthiopien das Ziel erreicht. Die Hilfsorganisation Menschen für Menschen hat sich an der Baumpflanzaktion beteiligt und an einem einzigen Tag rund 280.000 Bäume gemeinsam mit der Bevölkerung in den Projektregionen gepflanzt.

Äthiopien will eine grüne Gesellschaft werden

Das Land am Horn von Afrika kämpft massiv mit den Folgen von Abholzung und der Klimakrise. Immer wieder führen Dürreperioden zu Ernteausfällen. Die äthiopische Regierung hat sich nun zum Ziel gesetzt, eine grüne Gesellschaft zu werden und hat dafür die Initiative #GreenLegacy ins Leben gerufen. Der Aktionstag zum Bäume Pflanzen ist Teil der landesweiten Initiative, die vor allem auch das Bewusstsein in der Bevölkerung für die schwerwiegenden Folgen von Abholzung und Bodenerosion schärfen will. Denn aktuell sind nur etwa 11% der Landesfläche Äthiopiens bewaldet. Mit dem Aktionstag konnte ein starkes Zeichen gesetzt werden: Mehr als 350 Millionen Baumsetzlinge wurden im ganzen Land an einem Tag gepflanzt, womit Äthiopien auch einen neuen Weltrekord aufstellen will.

Menschen für Menschen: Langjährige Erfahrung mit Aufforstung

Die Hilfsorganisation Menschen für Menschen beteiligte sich am Aktionstag. In den Projektregionen pflanzten die äthiopischen MitarbeiterInnen gemeinsam mit der Bevölkerung rund 280.000 Baumsetzlinge, die offiziell zum Weltrekordversuch beitragen.

„Wir freuen uns, dass bei dem Aktionstag so viele Bäume in Äthiopien gepflanzt wurden und wir zum Weltrekordversuch beitragen konnten! In unseren Projektregionen setzen wir seit vielen Jahren umfassende Aufforstungsprojekte um und wir wissen daher, wie positiv aufgeforstete Waldflächen und Bäume das Leben der Familien verändern. Wir haben uns sehr gerne an der Aktion beteiligt“, so Rupert Weber, Vorstandsvorsitzender von Menschen für Menschen Österreich.

250 Millionen Bäume von Menschen für Menschen schlagen ihre Wurzeln in Äthiopien

Menschen für Menschen setzt bereits seit vielen Jahren umfassende Aufforstungs-maßnahmen in den bedürftigen Projektregionen im ländlichen Äthiopien um. Dazu zählt das Errichten von Baumschulen, in denen Bäume und Sträucher für das Schließen von Erosionsgräben, zur Hangsicherung und zur Wiederbewaldung aufgezogen werden, sowie auch Obstbäume und Kaffeesträucher, die zu wichtigen Vitamin- und Einkommensquellen für die Familien werden. Gemeinsam mit den Familien forstet Menschen für Menschen große Flächen auf, schließt Erosionsgräben und vermittelt Wissen und Know-how über die Obstbaumzucht. Seit der Gründung der Organisation im Jahre 1981 wurden bereits rund 250 Millionen Bäume gepflanzt.

Social Media-Aktion #1Like1Baum schafft Bewusstsein in Österreich für Aufforstung in Äthiopien

Erst am 5. Juni 2019 präsentierte Menschen für Menschen das Ergebnis der Social Media-Aktion #1Like1Baum, die heuer bereits zum dritten Mal durchgeführt wurde und die das Bewusstsein über Aufforstung stärken will: Mehr als 20.000 Likes konnten auf Facebook und Instagram für die Postings zur Aktion gesammelt werden. Dank der finanziellen Unterstützung des Grazer Reiseunternehmens Cooltours, für das Nachhaltigkeit ein Herzensthema ist, kann Menschen für Menschen die Likes in Bäume in Äthiopien verwandeln.

„Mit der Aktion #1Like1Baum wollen wir hier in Österreich den Menschen näherbringen, warum Bäume und Wälder für die Familien in Äthiopien so wichtig sind. Die Bilder aus Äthiopien von massiver Bodenerosion und versiegenden Wasserquellen zeigen einmal mehr, wie hochaktuell die Themen Klimawandel und Umweltschutz global sind“, betont Weber. „Unser Ziel ist es, die Lebenssituation der Familien in den bedürftigen Regionen Äthiopiens dauerhaft zu verbessern. Damit uns das gelingt, ist das großflächige Aufforsten ein wichtiges Element unserer umfassenden Projektarbeit.“

Mehr Informationen über die umfassenden Aufforstungsmaßnahmen von Menschen für Menschen unter: www.mfm.at/aufforstung
Website zur Social Media-Aktion #1Like1Baum: www.1like1baum.org

Markus Golla
Über Markus Golla 5368 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Studiengangsleitung (FH) und Vortragender im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen