Palliativpflege in der Praxis

Wissen und Anwendungen

Wenn nicht mehr geheilt werden kann, geht es in der Pflege vor allem um die Erhaltung des Wohlbefindens der Kranken und die ganz individuelle Versorgung. Eine terminale Erkrankung ist fast immer mit verschiedenen, oft sehr belastenden Symptomen und mit tiefem Leid verbunden. Dieses Buch stellt vielfältige pflegerische Strategien zur Linderung dieser Symptome praxisnah dar. Es zeigt aber auch auf, wie Pflegende existenziell leidenden Menschen zugewandt und unterstützend begegnen können. Themenschwerpunkte sind Symptom-Assessment, vorausschauende Krisen- und Notfallplanung, Fragen der Ernährung sowie die Unterstützung Angehöriger und Anregungen zur Pflege in der unmittelbaren Sterbephase. In komprimierter Form und übersichtlich gestaltet, bietet das Buch aktuelles Palliativpflegewissen und wertvolle Impulse für die patientenorientierte Pflege.

Persönliches Fazit
Palliativpflege wird immer mehr zum offenen Thema. Was einst eher unausgesprochen blieb, wird derzeit literarisch mehrmals aufgearbeitet. Doch was braucht man in der Praxis wirklich? Angelika Feichtner versucht die Informationen in ihrem neuen Werk auf das Wesentliche acht zu geben, ohne es mit Berge an Theorien zu überfüllen. Was wirklich zählt ist das Individuum und seine Bedürfnisse. Der Fokus liegt hier ganz klar auf dem Thema Symptomlinderung, welche in dieser Publikation eingehend aber einfach beschrieben werden. Hierbei werden die wichtigsten 12 Interventionen zur Erleichterung er Situation beschrieben. Das Buch endet mit einem kurzen Kapitel über die Finalphase und einigen Informationen über die Versorgung der Verstorbenen. (MG)

Über die Autorin
Angelika Feichtner MSc, Diplom in Palliative Care der International School of Cancer Care in Oxford, langjährige Pflege- und Lehrpraxis im Bereich von Palliative Care und Hospizarbeit.

AutorInnen: Angelika Feichtner
Sprache: Deutsch
Verlag: Facultas Verlag
Seitenumfang: 152 Seiten
ISBN: 978-3708913889

Markus Golla
Über Markus Golla 4934 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Studiengangsleitung (FH) und Vortragender im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen