New Yorker Studie: Antikörper bei jedem Fünften

Forscher gehen davon aus, dass Geheilte für eine gewisse Zeit immun sind © APA (AFP)

New York (APA/dpa) – Im besonders heftig von der Corona-Pandemie betroffenen US-Bundesstaat New York könnten schon deutlich mehr Menschen an Covid-19 erkrankt und nun immun sein, als bisher bekannt. Nach vorläufigen Ergebnissen einer ersten Antikörper-Studie infizierten sich in der Millionenmetropole New York City bisher mehr als 20 Prozent der Menschen mit dem neuartigen Virus.

Im gesamten Bundesstaat liege die Zahl bei 14 Prozent, sagte Gouverneur Andrew Cuomo am Donnerstag bei seiner täglichen Pressekonferenz. Für die Studie seien rund 3.000 Menschen, die in 40 Supermärkten in 19 Landkreisen einkauften, zufällig ausgewählt und auf Antikörper getestet worden. Die überraschend hohen Zahlen könnten Cuomo zufolge bedeuten, dass mehr als 1,7 Millionen Menschen in New York City und etwa 2,7 Millionen Menschen im gleichnamigen Bundesstaat mit etwa 19 Millionen Einwohnern bereits eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden haben.

Den kompletten Artikel finden Sie unter: APA Science

Mit freundlicher Genehmigung der APA Science

Über Markus Golla 9819 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)