icometrix führt icompanion-Plattform für Menschen mit Multipler Sklerose ein

(C) magele-picture

Löwen, Belgien und Chicago (ots/PRNewswire) – icometrix, weltweit führend bei der Extraktion klinisch bedeutsamer Daten aus Gehirnscans, ist stolz, am World MS Day die icompanion-Plattform und Telefon-Anwendung für Patienten mit Multipler Sklerose aus der Taufe heben zu können. Das Medizingerät icompanion ist derzeit in Englisch, Französisch, Deutsch und Niederländisch erhältlich.

icompanion bietet zur Unterstützung von Patienten mit Multipler Sklerose eine einfache und sichere App an, mit der Symptome, Behandlungen und Arztbesuche verfolgt werden können. Die Benutzer können zudem Informationen über Bedeutung und Qualität ihrer Hirnscans beziehen. Zu diesem Zweck laden sie ihre MRT-Scans in die Plattform hoch. Damit bietet icompanion eine Lösung zur Protokollierung von Ereignissen, die zwischen Besuchen beim Neurologen stattfinden. Dies geschieht durch tägliches Verfolgen von Symptomen und standardisierte Fragebögen (von Patienten berichtete Ergebnisse).

„Als Neurologe sieht man die Patienten nur anlässlich einiger Besuche im Jahr und dazwischen gehen bekanntlich eine Menge wichtiger Informationen verloren“, sagte Dr. Helmut Butzkeuven, Neurologe an der Monash University in Melbourne und Direktor von MSBase, dem größten weltweiten Verzeichnis Multipler Sklerose. „Um informierte klinische Entscheidungen und Behandlungsentscheidungen zu treffen, ist es wichtig, über ein vollständiges Bild zu verfügen, wie es Patienten geht“, setzt Dr. Butzkeuven fort. „Medizingeräte wie der icompanion leisten einen wichtigen Beitrag dazu, die Behandlung zu demokratisieren, da die Pflege derzeit noch davon abhängt, wo Patienten leben und wer sie behandelt“, schließt Dr. Butzkeuven.

„icompanion hilft mir dabei, meine Symptome zu verfolgen. Auch wenn sie nicht signifikant erscheinen, tragen sie entscheidend zur Kommunikation mit meinem Arzt und der Vorbereitung meiner Arztbesuche bei. Zudem ist es fantastisch, dass die Daten aus meiner Nutzung des icompanion Forscher bei ihrer Arbeit gegen Multiple Sklerose unterstützen. Um diesen Kampf zu gewinnen, müssen alle einen Beitrag leisten und gemeinsam sind wir stark“, sagt Roberto Paolella, der seit 15 Jahren mit MS lebt.

„Es ist entscheidend, die Pflege auf Grundlage von Daten und objektiven Fakten zu gestalten um für Menschen mit neurologischen Erkrankungen eine individuellere, genauere Medizin anbieten zu können“, sagt Wim Van Hecke, der CEO von icometrix. „Dies ist der Grund, aus dem wir icometrix gegründet und icobrain MR- und CT-Hirnmessungen entwickelt haben, die mittlerweile das CE-Zeichen tragen, von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FTA freigegeben sind, und zum Behandlungsstandard werden. icompanion schließt die Lücke zwischen Arztbesuchen mit klinisch bedeutsamen und validierten Daten. In diesem Kontext ist die nahtlose Verfügbarkeit der icompanion-Daten für den Behandler sehr wichtig“, sagt Wim Van Hecke.

Informationen zu icometrix

icometrix ist weltweit führend bei Softwarelösungen, um klinisch bedeutsame Daten aus MR- und CT-Scans des Gehirns für Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Multipler Sklerose, Hirntraumata, Epilepsie, Demenz, Alzheimer, Parkinson usw. zu erhalten. Die vollautomatische icobrain-Software von icometrix ist von der US-Gesundheitsbehörde FDA zugelassen und CE-gekennzeichnet und nutzt künstliche Intelligenz, um krankheitsspezifische Gehirnstrukturen zu quantifizieren. icometrix ist mittlerweile international in mehr als 100 klinischen Standorten aktiv. Daneben arbeitet icometrix mit Gesundheitsdienstleistern und Pharmaunternehmen an der Bewertung von Arzneimittelstudien für neurologische Erkrankungen zusammen.

Markus Golla
Über Markus Golla 7076 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Lehrer für Gesundheit- und Krankenpflege (Studium Umit/Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen