ICN bekundet sein tief empfundenes Beileid zum Tod Ihrer Majestät, Königin Elizabeth II

10. September 2022 | News international | 0 Kommentare

Der International Council of Nurses (ICN) sendet eine aufrichtige Beileidsbotschaft an König Charles III und die königliche Familie sowie an alle, die vom traurigen Verlust von Königin Elizabeth II betroffen sind.

ICN hat Unterstützungs- und Solidaritätsbotschaften an das Royal College of Nursing, das Queen’s Nursing Institute im Vereinigten Königreich sowie an die Commonwealth Nurses and Midwives Association gesendet, die alle zutiefst und persönlich vom Tod der Königin betroffen sind.

Im Namen der weltweiten Pflegegemeinschaft spricht ICN König Karl III. und der königlichen Familie, die um ihre Matriarchin trauern, ihre herzlichsten Glückwünsche aus. Die Krankenpflegefachkräfte der Welt trauern ebenfalls um ihren Tod und danken für ein bemerkenswertes Leben im Dienst, das die Welt zu einem besseren Ort gemacht hat und die Verkörperung des öffentlichen Dienstes war.

ICN-Präsidentin Pamela Cipriano sagte: „Die Pflegefamilie der Welt trauert um ihren Tod und sendet in dieser äußerst schwierigen Zeit eine Botschaft der Solidarität an Karl III. und die königliche Familie. Die Fürsorge, der Mut und das Mitgefühl der Königin strahlten auf der ganzen Welt stark aus, und ihre Werte spiegelten die der Krankenpflegefachkräfte wider. Sie war eine unerschütterliche globale Führungspersönlichkeit, eine inspirierende Persönlichkeit und zutiefst respektiert. Wir zollen ihrem Leben voller Hingabe und Dienst Tribut.“

Howard Catton, CEO von ICN, sagte: „Als britische Krankenpflegefachkraft weiß ich, dass sie ein konstanter Teil unseres Lebens ist, seit viele von uns sich erinnern, dass sie ihre Leute durch einige der schwierigsten Zeiten getragen hat, und dies wird so empfunden werden ein persönlicher Verlust. Jetzt ist es wichtig zu trauern, zu teilen und zu danken. Sie ist gegangen, aber ihre Werte leben weiter – ihre Fähigkeit, sich zu kümmern, zu vereinen, zu führen und uns zum Lächeln zu bringen, und das ist ein Vermächtnis, zu dem sich Krankenpflegefachkräfte verpflichten werden.“

Ihre Schirmherrschaft und Unterstützung für die Krankenpflege während ihrer Regierungszeit auf der ganzen Welt war unerschütterlich. Zuletzt sprach sie persönlich mit der Präsidentin der Commonwealth Nurses and Midwives Federation, Professor Kathleen McCourt, am Internationalen Tag der Pflegenden, um den Krankenpflegefachkräften erneut ihre Wertschätzung und Dankbarkeit auszusprechen.

Professor McCourt sagte: „Im Namen der Commonwealth Nurses and Midwives Federation darf ich der königlichen Familie in dieser sehr traurigen Zeit mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Die Königin wird von allen sehr vermisst werden, aber ihr Vermächtnis wird bleiben und ihr Engagement für die Pflege- und Hebammenberufe wird nie vergessen werden.“

Als Staatsoberhaupt in 15 Ländern und als globale Führungspersönlichkeit förderte die Königin Verständnis, Zusammenarbeit und Einheit und zeigte eine stille Stärke, die sie für das Gemeinwohl einsetzte. In ihrer Queen’s Speech im Jahr 2020 dankte Ihre Majestät Krankenpflegefachkräften und anderen Mitarbeitern des Gesundheitswesens persönlich für ihren Dienst und ihre Opfer während der Pandemie.

RCN-Präsidentin Dr. Denise Chaffer drückte ihr Beileid aus und sagte: „Ihre Majestät wurde vom Pflegepersonal aus der ganzen Welt für die Art und Weise bewundert und respektiert, wie sie sich unermüdlich für Krankenpflegefachkräfte und Pflegethemen einsetzt.“

„Als Schirmherrin des Royal College of Nursing traf sie Tausende von Pflegekräften und zeigte immer großes Interesse an unserer Arbeit. Die königliche Familie ist in dieser sehr schwierigen Zeit in unseren Gedanken.“

Das Queen’s Nursing Institute (QNI) drückte der Königin seine Trauer und Dankbarkeit für ihr Leben im Dienst aus und sagte, das Institut und die Queen’s Nurses würden immer untrennbar mit der Königin als ihrer königlichen Schirmherrin verbunden sein.

Dr. Crystal Oldman, Chief Executive von QNI, sagte: „Wir sind zutiefst traurig über den Tod von Königin Elizabeth II., unserer Schirmherrin. Sie war eine herausragende Unterstützerin des QNI und der Krankenpflege, sowohl national im Vereinigten Königreich als auch international in den vielen Jahren ihrer Regierungszeit.“

Botschaften von nationalen Krankenpflegeverbänden auf der ganzen Welt sprechen von einem gemeinsamen Verlust einer Frau, Mutter und Königin, die beispielhaft für die Werte der Krankenpflege standen und sehr vermisst werden.

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)