ICN: Krankenpflegefachkräfte im östlichen Mittelmeerraum diskutieren auf dem ICN-Kongress, wie Herausforderungen in Chancen umgewandelt werden

2. November 2021 | Gastkommentare | 0 Kommentare

Zu den Themen gehörten Bildung, Personalplanung, politische Einflussnahme, evidenzbasierte Praxis, kulturelle Vielfalt und spirituelle Dimensionen der Krankenpflege, Notfallvorsorge, Notfallplanung und Kapazitätsaufbau

Das Kongressthema des International Council of Nurses (ICN) lautet „Nursing Around the World“ und spiegelt sich neben der Vielzahl internationaler Referenten auch in den täglich stattfindenden regionalen Sitzungen wider.

Heute begann die Reise um die Welt im östlichen Mittelmeerraum mit einer Reihe von Videos und Interviews von Pflegefachkräften aus der gesamten Region.

Die Sitzung befasste sich mit der Arbeit von Pflegekräften an vorderster Front in den Ländern der Region und beleuchtete die Herausforderungen, denen sich Pflegekräfte in der Region gegenübersehen, und Ansätze, um diese Herausforderungen in Chancen umzuwandeln.

In ihrer Eröffnungsrede sagte Aysha Al Mahri, ENA President und SEHA Corporate Chief Nursing Officer:

„Unsere Region hat viele Herausforderungen im Gesundheitswesen durchgemacht. Krankenpflegefachkräfte spielten eine wichtige Rolle, um sicherzustellen, dass unsere Gemeinschaft, unsere Bevölkerung, unser Volk in sicheren Händen ist … Als die Pandemie kam, war dies ein klares Zeichen dafür, wie wichtig die Krankenpflegefachkräfte, unsere Helden an vorderster Front, sind, wie wichtig sie sind besiege jede Art von Kampf.“

Dr. Arwa Oweis, Professorin für Krankenpflege an der Jordan University of Science and Technology und ehemalige regionale Beraterin für Krankenpflege und Hebamme in der WHO-Region Östliches Mittelmeer, hielt einen kurzen Vortrag über die Krankenpflege in der Region und hob hervor, wie Herausforderungen in Chancen umgewandelt wurden.

Die regionale Sitzung beinhaltete ein Video von Seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan, dem Kronprinzen von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate, der während der COVID-19-Pandemie mit Krankenschwestern an vorderster Front sprach. Außerdem gab es eine kurze Einführung in die Geschichte der Gesundheitssysteme in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Ägypten, Oman, Bahrain, Iran, Jordanien, Pakistan, Libanon und Kuwait.

Mit Erfolgsgeschichten von Pflegekräften und Zeugnissen von Pflegekräften an vorderster Front befasste sich die regionale Sitzung mit den Themen transformierte Bildung, Personalplanung und Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum, politische Einflussnahme und evidenzbasierte Praxis, kulturelle Vielfalt und spirituelle Dimensionen der Pflege, Notfallvorsorge, Notfallplanung und Kapazitätsaufbau

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)