ICN: Internationale Pflegekonferenz beleuchtet Advanced Practice Nursing

Vom 29. August bis zum 1. September 2021 nehmen über 750 fortgeschrittene Pflegefachpersonen aus 48 Ländern an der 11. NP/APN-Netzwerkkonferenz des International Council of Nurses teil.

Weltweit sind fortgeschrittene Pflegefachkräfte, darunter klinische Pflegefachkräfte, Pflegepersonal, Hebammen und Anästhesisten, einer der am schnellsten wachsenden Gesundheitsberufe. Sie sind von wesentlicher Bedeutung für innovative Gesundheitssysteme, um den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu verbessern, eine bessere Gesundheit der Menschen zu erreichen und die Gesundheitskosten zu senken. Obwohl die Zahl der fortgeschrittenen Pflegefachkräfte zunimmt, reichen sie nicht aus, um den steigenden Bedarf an komplexer Pflege aufgrund von Alterung und chronischen Gesundheitszuständen zu decken und den Zugang zur Primärversorgung, insbesondere in ländlichen und abgelegenen Umgebungen, zu verbessern.

Die ICN NP/APN Network Conference ist die größte internationale Veranstaltung ihrer Art, die sich auf die fortgeschrittene Pflegepraxis konzentriert. Während sie im Sommer 2020 in Halifax stattfinden sollte, wird die Konferenz aufgrund der Pandemie nun erstmals in ihrer über 20-jährigen Geschichte virtuell abgehalten.

Herausragende kanadische und internationale Referenten werden Konferenzteilnehmer einladen, um die Herausforderungen zu diskutieren, die die Gesundheitssysteme jetzt und in Zukunft betreffen, und wie erfahrene Pflegefachpersonen diese angehen können. Zu den wichtigsten diskutierten Themen gehören die Verbesserung der globalen Gesundheit und gesundheitliche Chancengleichheit, der Klimawandel und das Katastrophenmanagement, der weltweite Mangel an Pflegekräften und die bessere Integration von Pflegefachkräften in die Gesundheitssysteme.

Bemerkenswert ist eine spezielle Podiumspräsentation mit Elizabeth Iro, Chief Nurse der Weltgesundheitsorganisation, um die globale Reaktion fortgeschrittener Praxiskrankenschwestern auf die kurz- und langfristigen Auswirkungen der aktuellen und zukünftigen Pandemien zu diskutieren.

Diese Konferenz wird von der Nurse Practitioner Association of Nova Scotia mit Unterstützung der Canadian Nurses Association, der Nurse Practitioner Association of Canada und der Dalhousie University veranstaltet.

Für weitere Informationen zur Konferenz oder für einen Fachexperten darüber, wie Pflegefachkräfte und Pflegefachkräfte weltweit eingesetzt werden, um die Gesundheitsversorgung zu verbessern, wenden Sie sich bitte an: Dr. Ruth Martin-Misener unter ruth.martin-misener@dal.ca

Über Markus Golla 10105 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen