ICN: ICN und SNOMED unterzeichnen ein bahnbrechendes Abkommen zur Sicherung der glänzenden Zukunft der Internationalen Klassifikation für die Krankenpflegepraxis

SNOMED International und der International Council of Nurses (ICN) haben sich zu einer Vereinbarung zusammengeschlossen, die den Weg für die Verwaltung, Produktion, Veröffentlichung und den Vertrieb der Internationalen Klassifikation für die Pflegepraxis (ICNP®) ebnet.

Diese Vereinbarung, die den Höhepunkt jahrelanger Zusammenarbeit zwischen den beiden Organisationen darstellt, wird dazu führen, dass ICN das Eigentum an ICNP behält und seinen Inhalt weiterhin so definiert, dass er den Anforderungen des globalen Pflegeberufs entspricht.

Das Abkommen steht im Einklang mit der zunehmenden globalen Digitalisierung des Gesundheitswesens, der weit verbreiteten Verwendung von SNOMED CT-fähigen elektronischen Patientenakten (EHR) und der Dokumentation von ICNP-spezifischen Inhalten durch Krankenpflegefachkräfte auf der ganzen Welt.

Ein wesentlicher Vorteil dieses Abkommens beseitigt die Notwendigkeit für Länder, die derzeit sowohl ICNP als auch SNOMED CT verwenden, Kartierungsaktivitäten zwischen den beiden Systemen durchzuführen, was zuvor erforderlich war.

Das ICNP, das seit mehr als 30 Jahren verwendet wird, ist eine standardisierte Terminologie zur Darstellung von Pflegediagnosen, Interventionen und Ergebnissen. Es bietet ein Wörterbuch mit Begriffen und Ausdrucksbeziehungen, mit denen Krankenschwestern ihre Praxis systematisch beschreiben und berichten können. Die daraus resultierenden Informationen werden zuverlässig verwendet, um die Pflege und effektive Entscheidungsfindung zu unterstützen und die Ausbildung, Forschung und Gesundheitspolitik der Krankenpflege zu informieren.

ICN wird weiterhin die redaktionellen Richtlinien von ICNP definieren und über den Content Request Service von SNOMED CT über Änderungen an ICNP informieren.

ICN-Präsidentin Annette Kennedy sagte: „Die steigende Nachfrage nach zuverlässigen Daten bedeutet, dass ICNP ein wesentliches Instrument für die moderne Pflege ist. Wir wissen, dass nur die Dinge zählen, die gezählt werden. Daher ist die Verwendung dieses Tools von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass die Pflegearbeit und ihre Auswirkungen in den Datensätzen, die zur Steuerung der Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt verwendet werden, angemessen dargestellt werden. Pflege muss sichtbar sein, um lebensfähig zu sein, und die Zusammenarbeit zwischen ICN und SNOMED wird ein Licht auf die Pflege werfen und sicherstellen, dass ihre Leistungen erfasst, anerkannt und belohnt werden. “

SNOMED CT ist die weltweit größte klinische Terminologie. Sie repräsentiert eine Sammlung von mehr als 350.000 klinischen Konzepten und basiert auf ontologischen Prinzipien, die besonders nützlich sind, wenn sie in Forschungs- und Planungskapazitäten angewendet werden. Der Hauptzweck von SNOMED CT besteht darin, alle Angehörigen der Gesundheitsberufe bei der Erfassung und Weitergabe detaillierter Patienteninformationen innerhalb von EHRs und in verschiedenen Gesundheitsgemeinschaften weltweit zu unterstützen.

Die Pflegeterminologie von ICN, die vom Pflegeberuf definiert wird, wird nun mit den globalen klinischen Validierungsprozessen, der Lizenzierungsplattform, dem Qualitätssicherungsansatz und den etablierten Vertriebsinstrumenten von SNOMED International gekoppelt.

Don Sweete, CEO von SNOMED International, sagte:

„ICN behält weiterhin das Eigentum an dem ICNP-Produkt. Diese Vereinbarung ermöglicht eine einfache Verwendung durch neue Management-, Produktions- und Bereitstellungsmechanismen, um Pflegebenutzer weltweit über SNOMED International zu erreichen. “

Mit dieser Fünfjahresvereinbarung wird die Verwendung der hinzugefügten ICNP-Terminologie von den Mitgliedsländern von SNOMED International fortgesetzt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kanada, Norwegen, Portugal und Schweden. SNOMED International und ICN planen derzeit die Aktualisierung von Inhalten auf ICNP 2019 und bereiten die erste Veröffentlichung des ICNP-Referenzsatzes im Auftrag von ICN bis September 2021 vor, zunächst mit einem vereinbarten zweijährigen Veröffentlichungszyklus.

Markus Golla
Über Markus Golla 8519 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Lehrer für Gesundheit- und Krankenpflege (Studium Umit/Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen