ICN: Blog der Chief Nurse: Pflegeangelegenheiten September 2022

27. September 2022 | News international | 0 Kommentare

Ich hatte die Ehre, vom 21. bis 24. August an der 12. ICN Nurse Practitioner/Advanced Practice Nurse Network (ICN NP/APN) Konferenz in Dublin, Irland, teilzunehmen. Die herzliche irische Begrüßung war authentisch und geschätzt, und ich lächle und erinnere mich, während ich diesen Blog schreibe. Über 600 Delegierte aus 61 Ländern genossen den malerischen Campus des University College Dublin.

Besonderer Dank gilt der Irish Nurses and Midwives Association (INMO), die mit der Irish Association of Advanced Nurse Midwife Practitioners (IAANMP) zusammengearbeitet hat, um die ICN NP/APN-Konferenz auszurichten. Die internationale Veranstaltung markierte 26 Jahre Advanced Nursing und Hebammenpraxis in Irland und präsentierte Fortschritte und evidenzbasierte Praktiken zur Unterstützung der globalen Gesundheit, zur Bekämpfung von Ungleichheiten, zu Innovationen in der Gesundheitsversorgung und zum Aufbau einer globalen APN-Belegschaft im Gesundheitswesen auf der ganzen Welt. Vielen Dank an den Präsidenten und CEO von Jhpiego, Dr. Leslie Mancuso, für die Teilnahme und das großzügige Sponsoring des lebhaften APN-Begrüßungsempfangs. Das Galadinner im Guinness Storehouse war lustig, bereichernd, abschreckend und köstlich!

Die stille Auktion war ein großer Erfolg. Vielen Dank an alle Delegierten, die großzügig Auktionsartikel aus Ländern zur Verfügung gestellt oder Artikel gekauft haben. Wir haben gemeinsam Geld gesammelt, um Stipendien mit niedrigem mittlerem Einkommen für die nächste ICN NP/APN-Konferenz vom 9. bis 11. September 2024 in Aberdeen, Schottland, zu unterstützen. Herzlichen Glückwunsch an die beiden verdienten Stipendiaten Edna Tallon und Eunice Ndirangun Muga.

Meine Keynote auf der Konferenz hob meine persönliche NP-Reise und die Vielfalt der Praxis hervor, um Systeme zu stärken und die primäre Gesundheitsversorgung voranzutreiben. Insbesondere NP-geführte geriatrische Pflegeteams und die Innovation des NP als verantwortungsvollster Anbieter für stationäre Krankenhauspatienten von der Aufnahme bis zur Entlassung zeigten einen Mehrwert und eine qualitativ hochwertige, evidenzbasierte Pflege. ICN erkennt an, dass es jetzt an der Zeit ist, von Pflegekräften geleitete Versorgungsmodelle auf lokaler bis globaler Ebene zu befürworten, zu investieren und zu nutzen.

Ich habe das inspirierende Wissen, die Expertise und die Einheit des ICN NP/APN-Netzwerks sowie ihre individuelle und kollektive Reichweite, ihren Einfluss, ihre Wirkung, ihre Freiwilligenarbeit und ihre globale Unterstützung miterlebt. Besonderer Dank gilt der zentralen Lenkungsgruppe: Daniela Lehwaldt (Vorsitzende), Josette Roussel, Karen Moore, Misuzu Nakamura, Melanie Rogers, Noriyo Colley, Elissa Ladd, Heather McGraw, Marion Clark, Emily Lockwood, Mina Miller, Marie Lynn Bournival, Deborah Gray, Minjzi Li, Sini Hamalainen und Zhou Wentao.

Ich nahm am interaktiven Workshop zur Vorkonferenz zur Zertifizierung von Spezialpraktiken für APN-Pflegerollen teil und suchte nach Beiträgen internationaler Interessengruppen zu den Ergebnissen der Scoping-Prüfung und Empfehlungen zur Spezialzertifizierung von APNs. Die Zertifizierung ist neben der Lizenzierung, Registrierung und Akkreditierung von Bildungsprogrammen eines der vier wesentlichen Elemente für die Zertifizierung. Als ICN Chief Nurse, Policy Partner und Mitglied des Beratungsausschusses möchte ich dem Canadian Centre for Advance Practice Nursing Research (CAPNR) und dem internationalen Projektteam, das von Denise Bryant-Lukosius (Co-Direktorin) und Nancy Carter unterstützt wird, danken , Ruth Martin-Misener, Minna Miller, Erin Ziegler und die Doktoranden Consuelo Caron Mackay und Samantha Horvath. Die Schaffung einer größeren internationalen Einheitlichkeit für die Berechtigung von APNs ist unerlässlich, um eine sichere und qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten, die Rollenklarheit zu fördern und die Mobilität zwischen den Ländern zu erleichtern. ICN hat mit der McMaster University eine Vereinbarung über ein Forschungsprojekt mit dem Titel „Regulation – Certification of Specialized Practice for Advanced Practice Nursing Roles“ abgeschlossen, in dem McMaster Optionen für ICN bereitstellen wird, um die Zertifizierung von spezialisierten Krankenfachkräften, die in fortgeschrittenen Rollen mit einem regulatorischen Schwerpunkt arbeiten, in Betracht zu ziehen Clinical Nurse Specialists, Nurse Practitioners und allgemein betitelte Advanced Practice Nurses.

Es war fantastisch, unsere Springer-Partner in Dublin zu haben, Nathalie Lhorset-Poulain und Christophe Debout. Mit dem Rabattcode – ICN2021 – können Sie unsere ICN APN-Reihe weiterhin nutzen – für 20 % Rabatt auf Ihre Bücher!

Ich gebe die einmalige Gelegenheit erneut heraus, bei der International Nursing Review (INR): APN Special Issue einzureichen. Diese Sonderausgabe vereint APN-Fallstudien als regionale/länderspezifische Beispiele, einschließlich Erfahrungen und Innovationen in der Praxis, einschließlich APN-geführter Dienste und Originalforschung. Ziel ist es, die Beiträge der APNs zu den SDGs von Clinical Nurse Specialists und Nurse Practitioners und anderen APN-Rollen und -Praktiken hervorzuheben. Wir werden Abstracts zu den folgenden sechs Säulen prüfen:

APN-Führung
APN-Ausbildung und Mentoring
APN-Jobs/Rollen
Bereitstellung und Sicherheit von APN-Diensten in allen Sektoren
APN Gesundheitspersonal Investitionen / Preis-Leistungs-Verhältnis
APN reagiert auf Covid & Katastrophen

Die Einreichung, die am 31. Dezember endet, sollte über das INR-Online-Redaktionsportal unter dem Artikeltyp: Special Issue: Advance Practice Nursing erfolgen

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)