European Academy of Neurology: Franz Fazekas folgt Günther Deuschl als Präsident nach

19. Juni 2018 | Gastkommentare | 0 Kommentare

Nach vier Jahren mit an der Spitze der European Academy of Neurology übergibt Prof. Günther Deuschl die Präsidentschaft an den österreichischen Neurologen Prof. Franz Fazekas.

Lissabon, 19. Juni 2018 – Nach vier Jahren an der Spitze der European Academy of Neurology (EAN) übergab Prof. Günther Deuschl (Kiel) heute auf dem 4. EAN-Kongress in Lissabon die Präsidentschaft der großen europäischen Fachgesellschaft für Neurologie an Prof. Franz Fazekas. Der österreichische Experte ist Vorstand der Universitätsklinik für Neurologie in Graz und für die EAN seit ihrer Gründung 2014 Vizepräsident und dann als President elect tätig. Die EAN entstand aus einem Zusammenschluss der beiden europäischen Fachgesellschaften für Neurologie ENS und EFNS.

„Ich freue mich auf die künftigen Herausforderungen und darauf, weiterhin zur positiven Entwicklung der European Academy of Neurology beizutragen“, sagte der neue EAN-Präsident Franz Fazekas. „Die Neurologie und die Neurowissenschaften sind sehr dynamische Bereiche, die laufend an Bedeutung gewinnen. Es gehört zu meinen erklärten Zielen, die Versorgungsqualität der Patientinnen und Patienten in Europa weiter zu verbessern und zu homogenisieren. Nach wie vor gibt es hier enorme Unterschiede und Versorgungslücken quer durch den Kontinent. Zu diesem Zweck werde ich die intensive Zusammenarbeit mit anderen Fachgesellschaften fortsetzen. Denn wir brauchen gemeinsame Anstrengungen, um hier erfolgreich zu sein.“

Für die Mitglieder der European Academy of Neurology wird es auch unter der neuen Präsidentschaft attraktive Angebote geben, die Vernetzung und gemeinsame Weiterbildung fördern. „Die Jahreskongresse sollen jedenfalls ein Highlight für die Neurologie in Europa bleiben und mit zusätzlichen interaktiven Formaten weiter belebt werden. Er soll dazu dienen, alle Aspekte neurologischer Erkrankungen in ihrer Gesamtheit zu sehen, und er dient als Plattform um sowohl neueste Forschungsergebnisse als auch klinische Praxis zu diskutieren“, so Prof. Fazekas. Außerdem will der EAN-Präsident neue Mitglieder und Fellows an Bord holen.

Zum Abschied streut Prof. Fazekas seinem Vorgänger Rosen: „Günther Deuschl war ein ausgezeichneter und sehr erfolgreicher EAN-Präsident. Ich freue mich, dass er weiterhin als Past-President zur Verfügung stehen wird. Mit seiner Inspiration und Energie hat er, gemeinsam mit einer brillanten Gruppe von Vorstandmitgliedern, in wenigen Jahren eine attraktive und vibrierende Fachgesellschaft aufgebaut. Ich trete in große Fußstapfen. Jetzt geht es darum, Begonnenes fortzuführen, zu konsolidieren und weiterzuentwickeln.“

Die folgenden neuen Mitglieder wurden von der Delegiertenversammlung in das EAN Executive Board gewählt:

  • President elect: Prof Claudio Bassetti, Bern
  • Generalsekretärin: Prof. Marianne de Visser, Amsterdam
  • Schatzmeisterin: Prof Elena Moro, Grenoble
  • Vorsitz Kommunikationskommittee: Prof Dafin Muresanu, Cluj
  • Vorsitz Wissenschaftskommittee: Prof Marie Vildaihet, Paris

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)