Der Positiv Effekt

Revolutionsführer gesucht! Psychologen, Ärzte und Sportler wissen längst, welche Kraft im Vertrauen ins eigene Können liegt. Doch obwohl Schlagworte wie positives Denken weit verbreitet sind, wird dieses Wissen in einem Bereich noch erstaunlich wenig genutzt: in der Arbeitswelt. Sven Voelpel und Fabiola Gerpott stellen nun erstmals die Wirkungsweise des Positiv-Effekts vor, mit dem Führungskräfte aller Ebenen das Management revolutionieren. Selbstmanagement, Mitarbeiterführung, Strategie: Der Positiv-Effekt bietet konkrete Handlungsempfehlungen für alle Führungsaufgaben.  Diese innovative und wissenschaftlich belegte Methode ist ein Grundkurs in angewandter Psychologie. Wer weiß, wie man negative Ereignisse und Probleme ins Positive wendet, wird mit seinem Team Spitzenleistungen erzielen. Kostenloses E-Mail-Coaching inklusive! Wie Manager den Positiv-Effekt bei sich selbst, ihren Mitarbeitern und innerhalb ihrer Organisation freisetzen. Statt Tschakka-Geschwafel ein innovatives und wissenschaftlich belegtes Programm aus angewandter Psychologie. „Der Positiv-Effekt“ ist besser als jedes Führungskräfteseminar! Wie Edeka, Hornbach und Opel den Positiv-Effekt nutzen.

Persönliches Fazit
Wenn ein Managementbuch mit einem Selbsttest beginnt, hat man meistens keine Lust mehr oder kreuzt die Felder voller Langeweile schnell durch, um in Ruhe weiterlesen zu können. Nicht so bei „Der Positiv Effekt“. Der interessante Einstieg mit Beispielen und „Schnelltest“ beginnt die Leserschaft neugierig zu machen. Obwohl die Philosophie des „Machen wir es lieber mit dem Blick nach vorne…“ nicht neu ist, schaffen es die AutorInnen diese Einstellung neu zu beleuchten. Hierbei geben sie ganz klar vor, dass die kleinen positiven Ereignisse eine Grundbasis für den gesamten Alltag darstellen. Das Thema Selbstmanagement scheint für eine positive Führungsrolle einfach unerlässlich. Hierbei unterstützt das vorgestellte M5-Modell und die Reflexion zur sozial positiven Interaktion. „Gute Taten für die Mitmenschen bringt auch eine gute zwischenmenschliche Zusammenarbeit“ ist die Formel für eine Win:Win Situation. Ein Buch das man zur Selbstreflexion lesen sollte. Als Draufgabe zum Buch gibt es noch einen 30Minuten Coaching Gutschein vom Autor. Auf jeden Fall einen Kauf wert! (MG)

Über die Autorinnen
Sven C. Voelpel ist Professor für Betriebswirtschaft an der Jacobs University Bremen und Gründungspräsident des WDN – WISE Demographie Netzwerks. Er ist Experte für Exzellenz. Dabei berät er Hidden Champions, Konzerne wie Allianz, Daimler, Deutsche Bahn, Deutsche Bank, Otto und Volkswagen. Derzeit beschäftigt er sich insbesondere mit der Effektivität von Führung und lebenslanger Fitness für Höchstleister. Voelpel studierte in Augsburg, London, Oxford sowie auch als Doktorand in St. Gallen und an der Harvard University. Seit 2003 hielt und hält er zahlreiche Professuren für Betriebswirtschaft, insbesondere für Strategie, Leadership, Organisation – und Innovation an den weltweit führenden Business Schools und Universitäten in vier Kontinenten wie u.a. INSEAD, Stellenbosch, St. Gallen, Tsinghua und Visiting Fellowships an der Harvard University.

Autorinnen: Sven C. Voelpel, Fabiola H. Gerpott
Sprache:
Deutsch
Verlag: Campus Verlag
Seitenumfang: 216 Seiten
ISBN: 978-3593506661

Markus Golla
Über Markus Golla 6752 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Lehrer für Gesundheit- und Krankenpflege (Studium Umit/Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen