Der antivirale Wirkstoffkandidat Molnupiravir (gelb) wird in die virale RNA eingebaut und führt dort zu Mutationen (violett), die letztendlich die Vermehrung des Virus verhindern.

Kabinger, Dienemann, Cramer

Max Planck Institute for Biophysical Chemistry

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen