DE: Wie können Bewegungsübungen die Mobilität und Beweglichkeit älterer Menschen verbessern und somit Stürze verhindern helfen?

Probanden über 65 Jahre für die Übungsorte Dortmund und Herdecke gesucht

Witten/Herdecke

Wie können Bewegungsübungen die Mobilität und Beweglichkeit älterer Menschen verbessern und somit Stürze im Alter verhindern helfen? Dieser Frage möchte das Institut für Integrative Medizin der Universität Witten/Herdecke (UW/H) im Rahmen einer deutschlandweit angelegten Studie des Universitätsklinikums Freiburg nachgehen. Die Studie wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Der Fokus liegt hier auf Bewegungsübungen des Tai-Chi und der Eurythmie. Das Institut sucht hierfür ab dem 15. Oktober 2020 Teilnehmende, die über 65 Jahre alt sind und ein Jahr lang an der Langzeitstudie mitwirken wollen. Die Übungen richten sich speziell an Menschen mit Vorerkrankungen, die bereits ein erhöhtes Risiko für Stürze haben.

Durch die Untersuchungen sollen die Sturzrisiken erkannt und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet werden, wie Bewegungsübungen zukünftig im Gesundheitssystem berücksichtigt werden können. Die ENTAiER-Studie soll darüber hinaus Informationen liefern, ob sich Veränderungen zeigen bei den Verletzungen durch Stürze, bei der Angst vor Stürzen, bei den Erledigungen von Alltagstätigkeiten, bei der gesundheitsbezogenen Lebensqualität sowie bei der Stimmung und dem Denken der Probanden. Auch geht es dabei um Verletzungsrisiken, sowie um die Frage, ob Patientinnen und Patienten die Übungen gerne machen.

Unter allen Teilnehmenden werden Personen nach ihrem Sturzrisiko ausgesucht und zufallsgeneriert einer Übungsgruppe zugewiesen. Alle Übungen sind hilfreich und nützlich. Für die etwa einstündigen Untersuchungen steht ein Ärzte-Team zur Verfügung. Alle Teilnehmenden werden gebeten, jeden Tag Eintragungen in ihrem Übungsheft vorzunehmen und regelmäßig an Übungsgruppen teilzunehmen, die in den ersten drei Monaten zweimal die Woche und in den anschließenden drei Monaten einmal die Woche für jeweils eine Stunde stattfinden. Die Übungsorte sind die Tai-Chi Schule von Art Krämer im Zentrum von Dortmund und das Café Erste Sahne in Herdecke.

Informationen finden Interessierte auf folgender Website: https://www.uni-wh.de/entaier

Interessenten können sich auch telefonisch oder per Mail informieren und anmelden: 02302/926-38040 oder per Mail an entaier@uni-wh.de

Weitere Informationen bei Ulrike Bieschke, 02330-623610, Ulrike.Bieschke@uni-wh.de

Markus Golla
Über Markus Golla 8164 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Lehrer für Gesundheit- und Krankenpflege (Studium Umit/Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen