DE: Wahlkampf-Endspurt: DBfK PolitTalk zur Pflegepolitik

DBfK
(C) DBfK

Der Wahlkampf befindet sich im Endspurt und die Situation der beruflich Pflegenden, die in der Pandemie Außerordentliches geleistet haben, wurde nur am Rand beleuchtet. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hakt deshalb am 21. September in einem kostenfreien digitalen PolitTalk bei Gesundheitspolitikerinnen nach.

„In diesem Jahr wird unsere Wahlentscheidung in vielerlei Hinsicht richtungsweisend sein“, so Franz Wagner, Bundesgeschäftsführer des DBfK. „Der Klimawandel ist sicher das zentrale Thema, da wir nicht mehr viel Zeit haben, hier etwas grundsätzlich zu bewegen. Aber diese Dringlichkeit betrifft auch die Gesundheits- und insbesondere die Pflegepolitik, die im Wahlkampf trotz der anhaltenden Pandemie aus unserer Sicht viel zu kurz kam. Wir sehen hier seit Jahren eine dramatische Entwicklung mit Personalmangel und Deprofessionalisierung im Pflegeberuf, während die Anforderungen und der Bedarf an professioneller Pflege kontinuierlich steigen. Auch hier rennt die Zeit, wenn wir in Zukunft eine sichere Gesundheitsversorgung haben wollen.“

Bessere Personalausstattung, faire Gehälter, Anerkennung der Professionalität, neue und lohnenswerte Karrierewege in der pflegerischen Versorgung – das sind nur einige der Forderungen, die Pflegefachpersonen an die Parteien stellen. Der DBfK hat im Zuge der #PflegeWahl2021-Kampagne die Forderungen für eine pflegerische Versorgung mit Zukunft an die Parteien gestellt. In digitalen Dialogveranstaltungen wurden diese diskutiert und die Parteien wurden für den DBfK-PflegOMaten mit den Forderungen konfrontiert.

Am 21. September von 16.00 bis 18.00 Uhr findet nun die Abschlussveranstaltung statt. Eingeladen wurden Vertreter/innen der demokratischen Parteien im Bundestag. Für den PolitTalk zugesagt haben die Gesundheitspolitikerinnen Emmi Zeulner (CSU), Heike Baehrens (SPD), Kordula Schulz-Asche (BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN), Nicole Westig (FDP) und Kathrin Vogler (Die LINKE).

Die Teilnahme an der Zoom-Veranstaltung ist kostenlos. Hier können Sie sich registrieren: ZOOM-Registrierung Weitere Informationen zur #PflegeWahl-Kampagne des DBfK finden Sie hier: www.dbfk.de/de/themen/Bundestagswahl

Autor:in

  • markus

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen