DE: Pflegebonus – Konzept bestraft Mitarbeiter in Kliniken mit erfolgreicher Corona-Abwehr

(C) sdecoret

Heute haben GKV-Spitzenverband und Deutsche Krankenhausgesellschaft ein Konzept zur Auszahlung der Corona-Sonderprämien für Pflegepersonal auch in Krankenhäusern vorgelegt. Die Pflegeberufekammer weist wiederholt auf nicht berücksichtigte, aber belastete Mitarbeitende in der Pflege hin.

Der GKV-Spitzenverband und die Deutsche Krankenhausgesellschaft haben gemeinsam ein Konzept für eine Corona-Sonderprämie (Pflegebonus) für beruflich Pflegende in Krankenhäusern erarbeitet und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vorgelegt. Dieses sieht die Bereitstellung von 100 Millionen Euro für die Auszahlung der Sonderboni von bis zu 1.000 Euro an durch COVID-19 besonders belastete Pflegefachpersonen vor.

„Jetzt gibt es klare Anzeichen, dass der Bund den sog. Pflegebonus auch auf andere Leistungsbereiche ausdehnen möchte, sodass auchbesonders belastete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insbesondere in der Pflege im SGB V Bereich bedacht werden können.
Wir begrüßen diese Bonuszahlung grundsätzlich. Eine Bindung an die Anzahl der behandelten Corona-Fälle im Krankenhaus bestraft jedoch diejenigen, die mit hohem persönlichen Einsatz dafür gesorgt haben, dass sich niemand im Krankenhaus infiziert. Wir erwarten, dass die vom Land Schleswig-Holstein vorgesehenen Mittel für einen Bonus im SGB V Bereich ausgewogener verwendet und wie versprochen allen Pflegenden in Krankenhäusern gezahlt werden.
Eine einmalige Prämie löst die Probleme in der Pflege nicht. Sie kann nur eine Geste sein. Diese Geste des Bundes ist nur halbherzig,“ so Frank Vilsmeier, Vizepräsident der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein K.d.ö.R.

Die Pflegeberufekammer hat eine Liste mit Empfehlungen der Pflegeberufekammer zur Mittelverteilung an Pflegende in komplementären Pflegebereichen erstellt und dem Sozialausschuss des Landtages eingereicht. Die Gleichbehandlung innerhalb der Berufsgruppe – also ein Pflegebonus für alle – muss das Ziel und Ergebnis der symbolischen Aktion Pflegebonus sein.

Autor:in

  • markus

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen