DE: Pflege als Beruf, Pflegepolitik als Berufung

DBfK
(C) DBfK

DBfK Südwest e. V. ehrt Andrea Kiefer zum 25jährigen Jubiläum als Vorsitzende

Am 29. Mai 1996, einem Mittwoch, meldete der Wetterdienst für Stuttgart 14°C und leicht bewölkten bis heiteren Himmel und in der Mitgliederversammlung des Deutschen Berufsverbands für Krankenpflege, Landesverband Baden-Württemberg, wurde Andrea Kiefer zum ersten Mal zur Vorsitzenden gewählt.

Das Wetter hat sich längst geändert, selbst der Name des Berufsverbandes wurde aktualisiert zu Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe und der damalige Landesverband Baden-Württemberg ist seit 2007 Teil des DBfK Südwest e. V. Nichts ist beständiger als der Wandel, könnte man meinen. Aber der DBfK Südwest konnte Andrea Kiefer 2020 zur sechsten Wiederwahl gratulieren.

Am vergangenen Freitag wurde das 25jährige Jubiläum Kiefers als Vorsitzende im Rahmen der virtuellen Klausurtagung des DBfK Südwest gefeiert.

„Seit 9312 Tagen bekleiden Sie das Amt der Vorsitzenden und haben sich einen Namen gemacht als Vordenkerin für den DBfK und Vorkämpferin für die professionelle Pflege.“ sagt Uwe Seibel, Geschäftsführer des DBfK Süd- west e. V., zur Einleitung der kleinen Feier.

„Ihre Beharrlichkeit bei der Umsetzung berufspolitischer Ziele ist legendär und unzählige Stunden an Freizeit und so mancher Urlaubstag sind in Ihr ehrenamtliches Engagement geflossen.“ ergänzte das Vorstandsmitglied Patricia Fischer in ihrer Laudatio.

Die überraschte Jubilarin bedankte sich für die Ehrung: „Dass ich ein Jubiläum zu feiern habe, war mir gar nicht bewusst. Es gab in den vergangenen 25 Jahren viele Höhen und Tiefen. Was immer stärkt ist die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit so vielen engagierten Menschen.“

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)