DE: Grauer Star: Beide Augen am selben Tag operieren? Neuer Cochrane Review wertet Evidenz aus.

Augenuntersuchung, © pixabay

Sollte man beide Augen-OPs gegen einen Grauen Star am gleichen Tag machen lassen oder dazwischen besser eine längere Pause einlegen? Ein aktueller Cochrane Review geht dieser für Patient*innen und Augenärzt*innen wichtigen Frage nach.

Der Graue Star (Katarakt) ist eine altersbedingte Trübung der Augenlinse. Die einzige Möglichkeit, diese häufige Augenerkrankung zu behandeln, ist eine Operation. Dabei wird die getrübte Linse entfernt und durch eine künstliche Linse ersetzt.

Gegenwärtig unterziehen sich die meisten Menschen einer Kataraktoperation an beiden Augen an zwei verschiedenen Tagen, wobei zwischen den Eingriffen Tage, Wochen oder Monate liegen können. Es ist jedoch auch möglich, beide Augen am selben Tag zu operieren. Zu den möglichen Vorteilen dieser Methode gehören weniger Krankenhausaufenthalte, eine schnellere Erholung der Sehkraft und geringere Kosten. Es gibt jedoch auch potenzielle Risiken, wie das gleichzeitige Auftreten von Komplikationen in beiden Augen.

Die Vor- und Nachteile beider Ansätze sind unter Fachleuten seit langem umstritten. Aus diesem Grund werteten die Autor*innen dieses neuen Cochrane Review die Evidenz aus Studien zu diesem Thema aus.

Kernaussagen des Reviews:

Die derzeitige Evidenz auf Basis von 14 Studien mit 276 260 Teilnehmenden spricht dafür, dass es keinen wesentlichen Unterschied zwischen einer Operation beider Augen am selben Tag gegenüber einer Operation an verschiedenen Tagen in Bezug auf die folgenden klinischen Ergebnisse gibt: Augeninfektion (Endophthalmitis, eine schwere, sichtbedrohende, aber seltene Komplikation), Notwendigkeit einer Brillenkorrektur nach der Operation, Komplikationen, Sehvermögen mit Brille und von den Patienten berichtete Ergebnisse. Zudem bestätigt die Evidenz, dass die Kosten einer OP an einem Tag niedriger ausfallen.

Insgesamt war die Zahl und Qualität der Studien begrenzt, die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz nach GRADE lag je nach Endpunkt zwischen sehr gering und moderat.


Originalpublikation:

Dickman MM, Spekreijse LS, Winkens B, Schouten JSAG, Simons RWP, Dirksen CD, Nuijts RMMA. Immediate sequential bilateral surgery versus delayed sequential bilateral surgery for cataracts. Cochrane Database of Systematic Reviews 2022, Issue 4. Art. No.: CD013270. DOI: 10.1002/14651858.CD013270.pub2

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)