DE: Filmabend am 11. Mai: „Florence Nightingale – Ein Leben für den Nächsten“

(C) Pinky Sony

Florence Nightingale gilt als bedeutende Begründerin und Reformerin der professionellen Krankenpflege. Ihren 200. Geburtstag am 12. Mai feiern beruflich Pflegende im Jahr 2020 als „Internationalen Tag der Pflegenden“ in einer Situation, die sie auf ganz besondere Art und Weise verbindet: mitten in der größten weltweiten Gesundheitskrise dieses Jahrhunderts. Am Abend des 11. Mai lädt der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) alle Interessierten zu einer filmischen Zeitreise im heimischen Wohnzimmer ein. Am 12. Mai folgt eine virtuelle Filmdiskussion.

Der Spielfilm „The Lady with a Lamp“ unter der Regie von Herbert Wilcox wurde in England 1951 erstmals ausgestrahlt. Der Titel der deutsch synchronisierten Fassung lautet: „Florence Nightingale – Ein Leben für den Nächsten“. Am kommenden Montag, den 11. Mai 2020, lädt der DBfK zu einem Filmabend ein. Der Vorabend von Florence Nightingales 200. Geburtstag soll insbesondere beruflich Pflegenden, Auszubildenden und Studierenden einen etwas anderen Blick auf die eigenen beruflichen Wurzeln bieten. Denn Nightingale`s Erkenntnisse und daraus abgeleiteten Reformschritte – häufig gegen erbitterten Widerstand – prägen die professionelle Pflege bis heute.

Der Film wird ausschließlich am Montag, 11. Mai in der Zeit von 20:00 – 23:59 Uhr auf www.dbfk.de als kostenfreier Stream zur Verfügung stehen. Am Folgetag, dem 12. Mai 2020, werden ab 17 Uhr zentrale Botschaften des Films mit haupt- und ehrenamtlich aktiven beruflich Pflegenden in einem YouTube-Livestream diskutiert und mit Perspektiven versehen. Nähere Informationen und Direktlinks zu Film und Diskussionsrunde folgen jeweils kurz vor den Events auf www.dbfk.de.

 

Filmabend, 11. Mai 2020, zwischen 20:00 und 23:59 Uhr

Film „Florence Nightingale – Ein Leben für den Nächsten“

Kostenfreier Stream auf www.dbfk.de

Dauer: 86 Minuten, Sprache: Deutsch

 

Filmdiskussion, 12. Mai 2020, 17:00 – ca. 18:30 Uhr

Live auf YouTube

Kostenfreier Stream auf www.dbfk.de

Markus Golla
Über Markus Golla 7071 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Lehrer für Gesundheit- und Krankenpflege (Studium Umit/Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen