DE: Eine starke Pflege weist den Weg

Andreas Westerfellhaus

„Es sind die professionell Pflegenden, die das Gesundheitssystem weltweit zusammenhalten und mit einer hohen eigenen Verantwortung und einem guten Fachwissen dafür sorgen, dass die Menschen die bestmögliche Pflege erhalten. Das wird häufig seitens der Verantwortlichen aus Politik und Verbänden vergessen, wenn diese wieder einmal ohne die Pflege zu beteiligen über diese entscheiden.

Der International Council of Nurses ruft daher zu Recht dazu auf, dass die professionell Pflegenden ihre Stimme gegenüber der Politik erheben und Einfluss auf Entscheidungsprozesse und auf die Pflege- und Gesundheitspolitik nehmen. Wenn die professionell Pflegenden an den sie betreffenden Entscheidungen beteiligt sind, ist ein wesentlicher Pfeiler für die Patientensicherheit gewährleistet – besser als dies heute der Fall ist. Daran gibt es keinen Zweifel.

Mit der bereits erfolgten Gründung der Landespflegekammer in Rheinland-Pfalz sowie weiteren sich auf dem Weg befindlichen Landespflegekammern in Niedersachsen und Schleswig-Holstein gehen wir in Deutschland die richtigen Schritte. Das sind Meilensteine zu einer stärkeren Beteiligung der professionell Pflegenden. Eine starke Pflege wird den Weg für ein gutes Pflege- und Gesundheitssystem weisen.“

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen