DE: Cardisio: Minderdurchblutungen des Herzens nicht-invasiv erkennen

(C) nerthuz

Frankfurt, Deutschland (ots/PRNewswire) – Mit der Einführung der Cardiosiographie stellt die Cardisio GmbH erstmals ein Verfahren bereit, das eine Minderdurchblutung des Herzens nicht-invasiv und innerhalb kürzester Zeit erkennt. Das Verfahren eignet sich beispielsweise für die Bestimmung des Herzinfarktrisikos.

Erkrankungen des Herzens, die auf einer Minderdurchblutung basieren – allen voran der Herzinfarkt – sind tückisch. Die ersten Anzeichen treten häufig erst in einem späten Erkrankungsstadium auf – nicht selten ist der Herzinfarkt selbst das erste Symptom. Die frühzeitige Diagnose einer verminderten Durchblutung des Herzmuskels, beispielsweise aufgrund einer beginnenden Koronaren Herzkrankheit (KHK), kann lebensbedrohliche Szenarien verhindern, die Behandlung schonender und kostengünstiger werden lassen und die Lebensqualität der Betroffenen verbessern.

Ohne Risiko das Herzinfarktrisiko bestimmen

Bisher fehlte es jedoch an zuverlässigen Methoden, um Minderdurchblutungen mit einfachen, nicht-invasiven Mitteln sicher zu bestimmen. Bis jetzt. Denn mit der Cardisiographie gibt es ein Verfahren, das innerhalb weniger Minuten extrem präzise angibt, ob das Herz minderdurchblutet ist.

Die Cardisiographie ist so einfach anzuwenden wie ein EKG, allerdings vermisst sie den Herzmuskel im dreidimensionalen Raum. Die gemessenen Werte werden durch einen Algorithmus, der auf den modernen Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz basiert, ausgewertet. Das Ergebnis ist eine dreidimensionale EKG-Kurve, die Rückschlüsse auf das Pumpverhalten des Herzens zulässt. Mit einer Genauigkeit von 95 Prozent gibt die Cardisiographie an, ob eine Minderdurchblutung vorliegt – und das innerhalb weniger Minuten.

Mit einer solchen Risikostratifizierung liefert Cardisio einen konkreten Anhaltspunkt für weitere diagnostische Schritte.

Seit diesem Jahr im deutschsprachigen Raum verfügbar

Seit Sommer dieses Jahres ist die Cardisiographie in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. „Cardisio verkörpert eine neue Generation von medizinischen Diagnosesysteme, die mobil sind und die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz nutzen“, so Meik Baumeister, Mitbegründer und Geschäftsführer der Cardisio GmbH. „Die Kombination aus fundiertem kardiologischen Wissen mit intelligenten Algorithmen bietet ganz neue Möglichkeiten in der Medizin. Die guten Resultate aus den bisherigen wissenschaftlichen Studien sowie die Resonanz der ersten Anwender sind überzeugend und wir freuen uns, dass wir nach vier Jahren Entwicklungszeit endlich bereit sind, Menschen potenziell vor einem Herzinfarkt zu schützen.“

Über Cardisio

Die Cardisio GmbH mit Hauptsitz in Frankfurt am Main und Niederlassungen in Berlin und San Francisco ist ein Privatunternehmen, das Tests zur Bestimmung der Durchblutung des Herzmuskels bietet. Dieses nicht-invasive Testverfahren, die Cardisiographie, ist eine innovative Technologie mit einer hohen Sensitivität und Spezifität, die in wissenschaftlichen Studien belegt wurde.

Markus Golla
Über Markus Golla 7378 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Lehrer für Gesundheit- und Krankenpflege (Studium Umit/Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen