DE: Aktualisierter Expertenstandard: Pflegende können Stellung nehmeen

(C) Ocskay Mark

Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) hat den Expertenstandard „Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege“ aktualisiert. Jetzt ruft das DNQP alle interessierten Personen aus Pflegepraxis, -wissenschaft und -politik auf, sich zum aktualisierten Expertenstandard zu äußern. Diese sogenannte Konsultationsphase beginnt am 13. Juli 2020 und dauert acht Wochen. Rückmeldungen und Stellungnahmen werden bis einschließlich zum 6. September 2020 schriftlich, auch per E-Mail, entgegengenommen. Die eingegangenen Hinweise werden diskutiert und für die abschließende Bearbeitung des Expertenstandards berücksichtigt. Mit diesem Vorgehen soll die Fachöffentlichkeit bei der Aktualisierung von Expertenstandards, wie es im Methodenpapier des DNQP beschrieben ist, einbezogen werden.

Eine Expertenarbeitsgruppe aus 16 Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis hat den Entwurf des aktualisierten Expertenstandards in Zusammenarbeit mit dem DNQP erarbeitet. Prof. Dr. Klaus Wingenfeld vom Institut für Pflegewissenschaft an der Universität Bielefeld leitet die Expertenarbeitsgruppe.

Markus Golla
Über Markus Golla 7025 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Lehrer für Gesundheit- und Krankenpflege (Studium Umit/Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen