DE: 46 neue angehende Hebammen im Bildungszentrum für Gesundheitsberufe

29 Hebammen haben letzte Woche die Ausbildung abgeschlossen

(C) Asklepios Kliniken

Hamburg 06. September 2019 – Heute beginnen 46 junge Frauen ihre Ausbildung zur Hebamme im Bildungszentrum für Gesundheitsberufe (BZG). Diese Ausbildungsstätte gehört zu Asklepios – und der Klinikbetreiber ist damit der größte private Ausbilder der Stadt. Erst letzte Woche hatten 29 frisch ausgebildete Hebammen in einem feierlichen Rahmen ihre Abschlusszeugnisse erhalten und können nun Schwangere bei der Geburtsvorbereitung, der Entbindung und im Wochenbett unterstützen.

Entgegen dem Bundestrend stieg die Zahl der Geburten in Hamburg in den letzten Jahren. Parallel dazu nahm auch das Interesse an der Ausbildung zur Hebamme zu, wie Holger Graber, Betriebsleiter des Bildungszentrums für Gesundheitsberufe (BZG) feststellte. Viele angehende Hebammen absolvierten die praktischen Teile ihrer Ausbildung in den Geburtshilfeabteilungen der Asklepios Kliniken Altona, Barmbek, Nord und Wandsbek. Aber auch für praktisch alle anderen Hamburger Krankenhäuser mit Geburtshilfe bildet das BZG Hebammen aus. Daneben werden eine Reihe weiterer Gesundheitsberufe angeboten, vor allem Gesundheits- und Krankenpfleger.

Weiterführende Informationen über das BZG: https://www.asklepios.com/hamburg/bzg/

Markus Golla
Über Markus Golla 5113 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Studiengangsleitung (FH) und Vortragender im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen