DE: 14jährige für Engagement in der Pflege mit dem pflegecompass ausgezeichnet

(C) Ocskay Mark

Der pflegecompass wird seit 2010 an pflegende Angehörige und Ehrenamtler verliehen und würdigt so Menschen, die sich aufopferungsvoll für andere einsetzen. Am 17. Mai wird Lana Rebhan in Berlin für ihr Engagement ausgezeichnet. Die Schülerin aus Bad Königshofen erhält den Preis in der Kategorie Junge Pflegende. Lana ist 14 Jahre alt und kümmert sich um ihren Vater. Schon mit acht Jahren hat sie die Verantwortung für den Haushalt und die Unterstützung ihres Vaters Jürgen übernommen. Zwei bis drei Mal in der Woche muss er zur Behandlung ins Krankenhaus. Mutter Katharina ist voll berufstätig. Gemeinsam mit Hundedame Cassy sind die Rebhans ein starkes und eingespieltes Team. Sie treffen alle Entscheidungen gemeinsam. Katharina Rebhan hat eine Ausbildung als psychotherapeutische Heilpraktikerin. Das ermöglicht es der Familie, offen über Ängste und Herausforderungen zu sprechen. Während ihre Mutter arbeitet, kümmert Lana sich um den Haushalt und um Cassy. Über die Unterstützung ihres Vaters hinaus, engagiert sich das Mädchen bei den „Young Carers“ einem europaweiten Netzwerk von jungen Pflegenden. Sie möchte anderen Kindern in ähnlichen Situationen Trost spenden und Mut machen. Denn in Deutschland gibt es rund 480.000 pflegende Kinder und Jugendliche, Kinder wie Lana. Und aus eigener Erfahrung weiß sie, wie wichtig es ist, sich nicht alleine zu fühlen.

Lanas Engagement ist in Deutschland kein Einzelfall: Mehr als zwei Drittel aller Pflegebedürftigen werden von ihren Angehören betreut. Somit stellt diese Gruppe eine wesentliche Stütze des Pflegesystems in Deutschland dar. „Diese Menschen, die im Einsatz für andere Außergewöhnliches leisten, verdienen unsere Anerkennung“, betont Dr. Sibylle Angele, Geschäftsführerin der compass pflegeberatung. Eine unabhängige Jury mit Vertretern aus Selbsthilfe, Pflegeberatung, Seniorenarbeit und Pflegepraxis hat die Preisträger ausgewählt. Insgesamt werden drei Personen ausgezeichnet.

Markus Golla
Über Markus Golla 4756 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Studiengangsleitung (FH) und Vortragender im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen