Das Global Nursing Leadership Institute 2022 begrüßt eine neue Klasse von leitenden Pflegekräften

(C) ICN

Heute wurden 31 leitende Pflegekräfte aus Afrika, Amerika, Asien, Europa und dem Westpazifik von Führungskräften des International Council of Nurses (ICN) und der Fakultät des Global Nursing Leadership Institute (GNLI)™ des ICN zu Beginn des GNLI 2022 begrüßt Programm.

Das GNLI 2022, ein strategisches Programm für politische Führung, das sich auf die Stärkung des politischen und politischen Verständnisses und des Einflusses von Führungskräften in der Pflege auf der ganzen Welt konzentriert, begann heute mit einer virtuellen Sitzung, in der die Stipendiaten einander und der internationalen Fachschaft vorgestellt wurden.

Dr. Pamela Cipriano, ICN-Präsidentin, begrüßte die 2022-Kohorte von GNLI-Stipendiaten und sagte:

„Herzlichen Glückwunsch zu diesem wichtigen Schritt auf Ihrem Weg zur Entwicklung von Führungskräften. Es ist eine beispiellose Gelegenheit, Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten zur Einflussnahme auf die Politik auf allen Ebenen zu stärken. Sie werden herausragenden Fakultäten, hochrangigen Führungskräften und Mitarbeitern aus aller Welt begegnen, die Ihre Leidenschaft für die Verbesserung der lokalen, regionalen, nationalen und globalen Gesundheitspolitik teilen. Sie werden auch Teil einer Elitegruppe von Absolventen auf der ganzen Welt, die etwas bewegen.

Das Motto meiner Präsidentschaft lautet „Einfluss“, und mein Ziel ist es, die Fähigkeit von ICN und der Pflege zur Einflussnahme auf die Gesundheitspolitik zu stärken, damit Pflege und Pflege anerkannt, unterstützt und umfassend investiert werden, um eine Führungsrolle einzunehmen und Gesundheit für alle bereitzustellen. Wir gehen viele dringende Probleme an, wie die Beseitigung gesundheitlicher Ungleichheiten, die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und die Sicherung größerer Investitionen und des Schutzes des Pflegepersonals. Ich freue mich auf die Fortschritte, die Sie machen werden, um uns dabei zu helfen, die Krankenpflege zu stärken und die globale Gesundheit in naher Zukunft zu sichern. Haben Sie eine tolle Erfahrung.“

Howard Catton, Chief Executive Officer von ICN, gratulierte der Elitegruppe, die für die Teilnahme am GNLI 2022 ausgewählt wurde, mit den Worten:

„Dies ist ein unglaublicher Moment der Herausforderung und Chance für uns Pflegekräfte auf der ganzen Welt. Die Herausforderungen liegen auf der Hand. Wir versuchen, aus einer Pandemie herauszukommen, wir sehen Krieg in Teilen der Welt, den Klimawandel, die Auswirkungen humanitärer Krisen. Aber diese Herausforderungen haben die Bedeutung der globalen Gesundheit für uns alle in den Vordergrund gerückt, unabhängig davon, in welchem ​​Teil der Welt wir leben und arbeiten, und die zentrale Bedeutung der Pflegepraxis und der Führung in der Pflege.

Dies wird für Sie alle eine persönliche und eine berufliche Reise sein. Es wird auch eine Zeit der Entwicklung und des Wandels sein, und ich möchte Sie alle ermutigen, mutig zu sein. Wenn Sie sich in der Gesundheit, in der Pflege oder im Beruf verändern möchten, werden Ihnen dieser Kurs und die nächsten Monate dabei helfen, dies zu erreichen: die Gesundheit zu verändern, die Pflege zu verändern, sich selbst zu verändern. Ergreifen Sie diese Gelegenheit, Kollegen!“

Das GNLI wird von einer fachkundigen internationalen Fakultät in Zusammenarbeit mit den Regionalbüros der Weltgesundheitsorganisation unterstützt und von Dr. Diana Mason geleitet, Senior Policy Service Professor für das Center for Health Policy and Media Engagement an der George Washington University School of Nursing; und Professor Emerita und Co-Direktor des Zentrums für Gesundheit, Medien und Politik am Hunter College, City University of New York.

Zu den Fakultätsmitgliedern gehören in diesem Jahr Dr. Patsy Yates als stellvertretende Direktorin sowie regionale Moderatoren: Dr. Karen Bjoro (EURO-Region und zweite Vizepräsidentin des ICN); Edna Tallam-Kimaiyo (Region Afrika), Angele Wallerlei (Region Amerika); Eva Said (östlicher Mittelmeerraum); Dr. Sarvjeet Kaur (Region Südostasien); und Cat Schofield (Region Westpazifik).

Führung ist einer der politischen Schwerpunkte der Global Strategic Directions for Nursing and Midwifery 2021-2025, und das GNLI hilft bei der Entwicklung hochrangiger professioneller, politischer und politischer Führungsqualitäten, damit leitende Pflegekräfte in herausfordernden politischen Bereichen effektiv agieren können. Politik und Politik bestimmen die Gesundheit der Bevölkerung und den Zustand des Pflegeberufs – Gegenwart und Zukunft. Dies wurde während der COVID-19-Pandemie deutlich, die bei den Reaktionen ihrer Länder auf die Ausbreitung von COVID-19 ein Licht auf gesundheitliche Unterschiede und auf Pflegekräfte an vorderster Front der Pflege geworfen hat. Umso wichtiger ist es, dass Pflegekräfte ihren Nationen dabei helfen, sich auf künftige Herausforderungen vorzubereiten.

Führungskräfte in der Pflege müssen wissen, wie sie unverwechselbare und strategische Beiträge zur Gestaltung, Beeinflussung und Umsetzung politischer Entscheidungen leisten können, wo immer sie arbeiten – in Regierung, Management, Bildung, fortgeschrittener Praxis, Forschung oder Entwicklung oder für einen Berufsverband, eine Gewerkschaft oder eine Nichtregierungsorganisation.

ICN ist seit mehr als 20 Jahren ein Pionier in der Entwicklung von Führungs-, Management- und Verhandlungsfähigkeiten für Pflegekräfte.

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)