Covid-19 – Kein Effekt von Chloroquin oder Aids-Medikament

In Studien konnten keine Vorteile festgestellt werden © APA (AFP)

New York/Peking (APA) – Von Beginn der Covid-19-Pandemie sind immer wieder – und bis in Pressekonferenzen von US-Präsident Donald Trump hinein – potenzielle experimentelle Therapien aufgetaucht. Zwei davon, das Malariamittel Chloroquin und das Aids-Medikament Lopinavir/Ritonavir, haben laut neuesten Studien offenbar keinen positiven Effekt.

Im New England Journal of Medicine (NEJM) sind jetzt zwei Studien zum Thema der experimentellen Therapien publiziert worden. In der Untersuchung handelt es sich um eine Beobachtungsstudie von Joshua Geleris und Co-Autoren von der Columbia University in New York mit dem Malariamittel Hydroxychloroquin.

Den kompletten Artikel finden Sie unter: APA Science

Mit freundlicher Genehmigung der APA Science

Autor:in

  • markus

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen