CH: Schwerpunktthema «Selbstbestimmtes Leben»

31. Januar 2020 | News Schweiz | 0 Kommentare

Am 3.12.2019, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen, fand die Fachtagung zum Thema «Selbstbestimmtes Wohnen» in Bern statt. Organisiert vom Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB, dem Bundesamt für Sozialversicherungen BSV und dem Generalsekretariat der Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren SODK. Es wurde über die Wichtigkeit, den aktuellen Stand und über die Zukunft des selbstbestimmten Wohnens diskutiert. Es gab verschiedene Referate und Workshops. Teilnehmende und Fachpersonen vertieften sich mit Gesprächen ins Thema.

Ein zentraler Punkt der Tagung war die Tatsache, dass der Wunsch nach selbstständigem Wohnen (z.B. durch begleitetes Einzelwohnen) seitens der Betroffenen und deren Angehörigen bereits sehr gross ist, und in Zukunft noch grösser werden wird. Um diesem Wunsch und Anspruch gerecht zu werden, spielen neben dem Bund, die Gemeinden und Kantone eine entscheidende Rolle. Dies, weil sie grösstenteils für die Ausgestaltung des Angebots verantwortlich sind. Zwei Kantone, die mit dem «Behindertenhilfegesetz» zusammen bereits eine Grundlage geschaffen haben, sind Basel-Land und Basel-Stadt.

In vielen Teilen der Schweiz gibt es auch Organisationen wie Pro Infirmis, die Menschen mit Behinderung beim selbstständigen Wohnen unterstützen, beispielsweise durch eine menschliche Assistenz zu Hause. Doch auch die Unterstützung durch Roboter entwickelt sich immer wie mehr: Diese können den Eintritt in ein betreutes Wohnheim für Menschen mit Behinderungen verzögern, weil sie eine praktische Unterstützung im Alltag sind.

Weitere Informationen und Fotos finden Sie hier:

Fachtagung 3.12.2019: Selbstbestimmtes Wohnen für Menschen mit Behinderung

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)