CH: Neues Coronavirus Covid-19: Fünfter bestätigter Fall in der Schweiz

Bern, 27.02.2020 – Bei einer Person aus dem Kanton Aargau wurde das neue Coronavirus nachgewiesen. Die Person hat sich vor rund einer Woche in Norditalien aufgehalten. Sie ist in einem Aargauer Spital isoliert. Ihr Gesundheitszustand ist gut. Damit steigt die Zahl der positiv getesteten Fälle in der Schweiz auf fünf.

Die erkrankte Person, ein 26jähriger Mann, hielt sich vor rund einer Woche auf einer Geschäftsreise in Verona (Norditalien) auf. Nach der Heimreise erkrankte die Person und blieb infolge zuhause.

Die Analyse des Referenzlabors für neu auftretende Viruserkrankungen (NAVI) in Genf hat bestätigt, dass die Person am neuen Coronavirus erkrankt ist. Der Erkrankte ist nun in einem Aargauer Spital isoliert.

Nahe Kontakte der erkrankten Person wurden informiert und unter Quarantäne gestellt. Kanton und Bund ergreifen alle Massnahmen zur Prävention einer Übertragung des Virus auf weitere Personen. Hierzu gehören die Identifikation möglicher weiterer Kontaktpersonen und deren Überwachung in Quarantäne in den kommenden 14 Tagen.

Mit der steigenden Zahl bestätigter Fälle auf der ganzen Welt und vor allem in Norditalien besteht die Wahrscheinlichkeit, dass auch in der Schweiz weitere Infektionsfälle diagnostiziert werden. Die medizinischen Einrichtungen in der Schweiz sind darauf vorbereitet, Verdachtsfälle frühzeitig erkennen und abklären zu können sowie weitere erkrankte Personen zu versorgen.

Markus Golla
Über Markus Golla 9313 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)