CH: Künstliche Herzklappen – Neudesign könnte Hirnschlag-Risiko senken

(C) peterschreiber.media

Bern (APA/ag) – Wer eine mechanische Herzklappe trägt, hat ein erhöhtes Risiko für Hirnschläge. Forschende der Uni Bern berichten nun, das in erster Linie die Form der Klappe das Risiko für Gerinnsel und Schlaganfall erhöht. Ein optimiertes Design könnte das Problem beheben.

Patienten mit einer mechanischen Herzklappe haben ein höheres Risiko für Blutgerinnsel und Hirnschlag, auch im Vergleich zu Trägern anderer Klappentypen, zum Beispiel biologischen aus tierischem Gewebe. Warum das so ist, war bisher nicht vollständig geklärt. Forscher des Artorg Centers der Universität Bern berichten nun, dass insbesondere die Form der Klappen für Störungen im Blutstrom verantwortlich ist, die letztlich zu Gerinnseln führen.

Den kompletten Artikel finden Sie unter: APA Science

Mit freundlicher Genehmigung der APA Science

Markus Golla
Über Markus Golla 7385 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Lehrer für Gesundheit- und Krankenpflege (Studium Umit/Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen