AT: Zellhofer begrüßt Einführung von ´Pflege-HTLS`

(C) Josef Zellhofer

Wien (OTS) – „Endlich einmal ein vernünftiger Ansatz um dem gravierenden Pflegekräftemangel zu begegnen,“ freut sich Josef Zellhofer, Vorsitzender der Fachgruppenvereinigung für Gesundheits- und Sozialberufe im ÖGB (ÖGB/ARGE-FGV). Anlass war die Ankündigung von Bundesminister Heinz Faßmann im Herbst an sechs Standorten Schulversuche im Sinne einer ´Pflege-HTL´ zu starten. Die Standorte sind über ganz Österreich verteilt und bieten Platz für 180 AbsolventInnen pro Jahr.

„Wir fordern bereits seit den 1990er Jahren eine BHS- Ausbildung. Das derzeitige Modell, lässt eine klaffende Ausbildungslücke zwischen der Sekundarstufe und der derzeitigen Pflegeausbildung mit 17 Jahren. Da haben wir viele Interessierte an andere Berufsfelder und Ausbildungswege verloren,“ so Zellhofer. „Die ´Pflege- HTLs´ schließen diese Lücke. Damit wird eine langjährige Forderung der ÖGB/ARGE- FGV erfüllt.“

Markus Golla
Über Markus Golla 5869 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Studiengangsleitung (FH) und Vortragender im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen