AT: Wiener Hilfswerk feiert 20 Jahre Spielothek

Hilfswerk
(C) Hilfswerk

Spielothek – 20 Jahre durch Teilhabe zur Lebensqualität

Wien (OTS) – Als lebendiger und kostenloser Treffpunkt für Kinder im Alter von 0 bis 12 mit (und ohne) Behinderung sowie deren Familien ist die Spielothek nun schon seit 20 Jahren für ihre Besucherinnen und Besucher geöffnet. Ein vielfältiges Fest-Programm spiegelte dies bei der Feier wieder. Geboten wurden Kinderschminken, eine Kinder-Disco, ein Live Konzert von Kiri Rakete und vieles mehr.

Freizeit in der Spielothek verbringen

Freizeit ist nicht nur einfach freie Zeit. Sie ist jene Zeit, die selbstbestimmt und bedürfnisorientiert gestaltet werden kann. In der Spielothek werden speziell für Menschen mit Behinderung Möglichkeiten geschaffen, ihre individuellen Sozialkontakte zu erweitern und persönliche Handlungskompetenzen erfahr- und erlebbar zu machen. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei. Ein speziell adaptiertes Spielzimmer bietet ausreichend Platz zum Spielen in geschützter Atmosphäre für Kinder und Begleitpersonen. Weiters zählen Themennachmittage, Musik- und Spielgruppen sowie Vernetzungsmöglichkeiten und Entlastungsgespräche zum Angebot.

„Die Spielothek ist Begegnungsstätte für Eltern und Kinder mit und ohne Behinderung. Inklusion ist selbstverständlich und wird tagtäglich gelebt. Einerseits handelt es sich bei der Spielothek um ein niederschwelliges Freizeitangebot, andererseits steht aber auch Fachpersonal zur Bewältigung von alltäglichen Problemen und Schwierigkeiten, die sich für Familien mit einem Kind mit Behinderung oder Entwicklungsverzögerung ergeben können, zur Verfügung. Diese Kombination hat sich sehr bewährt. Als Vertreterin des FSW wünsche ich auch für die nächsten 20 Jahre alles Gute“, so Elfriede Brunnhofer (Abteilungsleiterin Bildung, Beratung und Assistenz – Fonds Soziales Wien).

„Die Spielothek ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe und das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. Es freut mich ganz besonders, auf eine Einrichtung blicken zu dürfen, die seit 20 Jahren das Leben ein Stückchen lebenswerter macht – gerade für Menschen, die vor strukturelle Herausforderungen gestellt sind“, meint Michael Eibensteiner (Abteilungsleiter Freizeitbereich für Menschen mit und ohne Behinderung – Wiener Hilfswerk).

Wiener Hilfswerk

Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige, soziale Organisation, die im Bereich der mobilen Pflege- und Sozialdienste, in der Kinderbetreuung sowie in der Wohnungslosen- und Flüchtlingshilfe tätig ist. Es betreibt Tageszentren für Seniorinnen und Senioren, Seniorenwohngemeinschaften, Nachbarschaftszentren, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit und ohne Behinderung sowie Sozialmärkte. Das Wiener Hilfswerk beschäftigt mehr als 2.000 haupt- und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiter/innen. Weitere Informationen: www.wiener.hilfswerk.at

Autor:in

  • markus

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen