AT: Welt-MS-Tag 31. Mai: Kinderbuch und Hörbuch-App der CS erklären Multiple Sklerose kindgerecht

Das Kinderbuch „Annas Mama ist super – Multiple Sklerose kindgerecht erklärt“ ermutigt Eltern und Angehörige mit Kindern über die Krankheit MS offen zu sprechen.

Wir können Eltern leider die herausfordernde Aufgabe nicht abnehmen, ihren Kindern zu sagen, dass sie an MS erkrankt sind, aber wir können ihnen und vor allem ihren Kindern helfen, die Krankheit verständlicher zu machen. Mit dem Büchlein „Annas Mama ist super“ geben wir Eltern das nötige Rüstzeug in die Hand, um Sorgen anzusprechen und Ängste zu nehmen – Ramona Rosenthal, Leitung MS-Tageszentrum

Wien (OTS) – Zum diesjährigen Welt-MS-Tag erscheint das neue Kinderbuch der CS Caritas Socialis zum Thema Multiple Sklerose mit dem Titel: „Annas Mama ist super – Multiple Sklerose kindgerecht erklärt“. Kinderbuch und animierte Hörbuch-App (ab Ende Mai), gesprochen von Kammerschauspieler Martin Schwab, sind kostenlos erhältlich: www.cs.at/mama

Wie erkläre ich meinem Kind, was mit mir los ist? Wie nehme ich meinem Kind die Angst? Die passenden Worte und Antworten zu finden, ist oft nicht einfach: Das Wichtigste ist es, mit Kindern offen und ehrlich über die Krankheit zu sprechen. Haben Sie Mut, die Krankheit in der Familie anzusprechen. Kinder verstehen meist viel mehr als wir ihnen zutrauen. – Sabina Dirnberger und Renate Magerl, Autorinnen des Büchleins

Wissen stärkt Kinder und hilft Ängste zu überwinden!

Wir können Eltern leider die herausfordernde Aufgabe nicht abnehmen, ihren Kindern zu sagen, dass sie an MS erkrankt sind, aber wir können ihnen und vor allem ihren Kindern helfen, die Krankheit verständlicher zu machen. Mit dem Büchlein „Annas Mama ist super“ geben wir Eltern das nötige Rüstzeug in die Hand, um Sorgen anzusprechen und Ängste zu nehmen, so Ramona Rosenthal, Leitung MS-Tageszentrum der CS Caritas Socialis.

Tausend Fragen im Kopf

Multiple Sklerose wird sehr häufig im jungen Erwachsenenalter diagnostiziert. Genau in dem Alter, indem viele Eltern Kleinkinder haben. Sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern entstehen viele Fragen. Der Drang nach Wissen um die Krankheit ist groß. Doch: Wie erklärt man Kindern, dass Mama oder Papa an Multipler Sklerose erkrankt ist – und was genau diese Krankheit ist?

Kinder verstehen mehr, als wir ihnen zutrauen

Wie erkläre ich meinem Kind, was mit mir los ist? Wie nehme ich meinem Kind die Angst? Die passenden Worte und Antworten zu finden, ist oft nicht einfach: Das Wichtigste ist es, mit Kindern offen und ehrlich über die Krankheit zu sprechen. Haben Sie Mut, die Krankheit in der Familie anzusprechen. Kinder verstehen meist viel mehr als wir ihnen zutrauen“, raten die beiden Autorinnen des Büchleins, Sabina Dirnberger-Meixner und Renate Magerl, CS Caritas Socialis.

Typisch österreichisch

Viele Szenen der Geschichte spielen in einer typisch österreichischen Naturlandschaft, gespickt mit reichhaltiger Fauna und Flora. Das Büchlein bietet nicht nur wertvolle Tipps im Umgang mit MS und Kindern, sondern ermöglicht, ähnlich den bekannten Wimmelbüchern, heimische Fauna und Flora zu entdecken!

Kammerschauspieler Martin Schwab liest die Geschichte im animierten Hörbuch

Die animierte Hörbuch-App wurde von Kammerschauspieler Martin Schwab eingelesen, von KOMO Wien animiert und technisch umgesetzt. Die Zeichnungen des Büchleins stammen von Künstlerin Barbara Kempter.

Angehörigencoaching im MS-Tageszentrum

Zusätzlich zum Kinderbuch wurde ein Angehörigencoaching für Kinder und Jugendliche ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Projektes soll das Angebot des MS-Tageszentrums für Kinder und Jugendliche ausgeweitet werden. Zusätzlich zur bereits bestehenden Angehörigengruppe für Erwachsene, wird eine Angehörigenbegleitung speziell für Kinder und Jugendliche angeboten. Die Gruppe wird geleitet von Ramona Rosenthal, Leitung MS-Tageszentrum, und einem externen Coach und trifft sich drei Mal jährlich.

Bei Interesse: ramona.rosenthal@cs.or.at oder 01/717 53-3630

In Kooperation mit Pharmafirmen

Die CS Caritas Socialis bedankt sich bei folgenden Pharmafirmen für die Unterstützung des Gesamtprojektes (Kinderbuch und Angehörigencoaching): Merck Gesellschaft mbH, Novartis Pharma GmbH, ratiopharm Arzneimittel Vertriebs-GmbH, Sanofi-Aventis GmbH

Bestellung „Annas Mama ist super“

Buchbestellung unter 01/717 53-3130 oder kommunikation@cs.or.at
Download (ab Ende Mai möglich): www.cs.at/mama

Die CS Caritas Socialis freut sich über eine Spende! Die Spenden kommen den Multiple-Sklerose-Projekten der CS Caritas Socialis zugute. IBAN: AT27 2011 1800 8098 0900 oder www.cs.at/spenden

Multiple Sklerose in der CS Caritas Socialis

Die CS Caritas Socialis bietet spezialisierte Betreuung für Menschen mit MS im MS-Tageszentrum, im MS-Wohnbereich und der CS Betreuung zu Hause an. Das MS-Tageszentrum ist einzigartig in Europa und bietet einmalige Möglichkeiten um Therapie, psychosoziale Begleitung und Gemeinschaft tagsüber zu verbinden. Menschen mit MS und ihre Angehörigen werden in ihrer Lebensbewältigung unterstützt und begleitet. Das MS-Tageszentrum und der MS-Wohnbereich sind gemeinsam mit einem Alzheimer-Tageszentrum, einem Tageszentrum für SeniorInnen, Wohnbereichen für hochbetagte und chronisch kranke Menschen, dem CS Hospiz Rennweg und dem CS Kindergarten im 3. Wiener Gemeindebezirk angesiedelt.

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen