AT: Volkshilfe Wien: Pflege & Sozialeinrichtungen in Wien

Telefonnotdienst für Einrichtungen - Pflege weiter gewährleistet

(C) Volkshilfe

Wien (OTS) – „Die aktuelle Situation ist für alle Wienerinnen und Wiener eine Herausforderung. Besonders trifft das auf jene Held*innen des Alltags und der Arbeit zu, die auch weiterhin die Pflege und Versorgung unserer älteren Generation sicherstellen. Auch jenen Kolleg*innen, die sich weiterhin in den Sozialpädagogischen Wohngemeinschaften um Kinder und Jugendliche kümmern, sowie im Rahmen der Asylbetreuung für Klient*innen da sind oder sich in der Sozialen Arbeit um die Schwächsten in der Gesellschaft kümmern.“ lobt die Geschäftsführerin der Volkshilfe Wien, Tanja Wehsely die hohe Einsatzbereitschaft aller Helfer*innen Wiens, die gerade in der gegenwärtigen Situation dafür Sorge tragen, dass niemand zurückgelassen oder vergessen wird.

Wehsely weiter: „Vor allem jene Kolleg*innen, die direkt mit Kund*innen arbeiten, wie etwa in der mobilen Pflege und Betreuung, beweisen höchste Professionalität und Menschlichkeit – für die wir als Gesellschaft nicht oft genug Danke sagen können.“

Zur temporären Schließung des Beratungsangebots ersucht Wehsely um Verständnis: „Wir haben vorerst sämtliche Beratungstätigkeiten auf Telefon und E-Mail umgestellt. Das direkte Aufsuchen einer Beratungseinrichtung ist derzeit nicht möglich“ verweist die Geschäftsführerin der Volkshilfe Wien auf die Website (www.volkshilfe-wien.at), wo alle Kontaktdaten und Erreichbarkeiten tagesaktuell zu finden sind.

Markus Golla
Über Markus Golla 7707 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Lehrer für Gesundheit- und Krankenpflege (Studium Umit/Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen