AT: „Video-Ratgeber“ für glückliche Eltern und zufriedene Babys

15. November 2022 | News Österreich

Damit die erste Zeit mit dem Baby unvergesslich und schön wird, bieten Expertinnen der Privatklinik Goldenes Kreuz kostenlos Ratschläge und Step-by-step-Anleitungen rund ums Kind.

Bei aller Freude über den Familienzuwachs: Der Alltag mit dem Baby ist auch neu und mitunter herausfordernd und anstrengend. Hebammen, Kinderfachärzt*innen und Kinderschwestern der Privatklinik Goldenes Kreuz, Österreichs größter privater Geburtenstation, kennen die Situationen, in denen Eltern für Unterstützung und Anleitung dankbar sind. Nun haben sie sich den brennendsten Themen angenommen und diese anschaulich aufbereitet.

Kostenloser Video-Ratgeber für die erste Zeit

Entstanden ist ein neunteiliger, kompakter Video-Ratgeber, in dem die Baby-Expertinnen ihren Erfahrungsschatz rund um Pflege, Ernährung und Sicherheit des Kindes teilen, Tipps für die erste Zeit geben und „Hands-on“ mit Babys Schritt für Schritt zeigen, wie es in der Praxis klappt. Dieses Wissen steht nun allen Müttern zur Verfügung, auch wenn sie nicht im Goldenen Kreuz geboren haben. Die Baby-Bibliothek besteht aus Kurzvideos zu den Themen: Stillen | Baden | Nabelpflege | Wickeln | Die ersten Tage mit dem Baby | Füttern | Erster Brei | Sicheres Schlafen | Fremdeln. Die informativen Kurz-Videos sind auf Website (und YouTube-Kanal) der Klinik kostenlos abrufbar: http://bit.ly/3hI5JfB

Informationsflut vermeiden, Netzwerk schaffen

Sich vor und nach der Geburt des Babys zu informieren, Ratgeber zu lesen und andere Eltern um Tipps zu bitten, sei gut und sinnvoll, sagt Assoc.-Prof. Dr. Monika Resch, Leiterin der Neugeborenenstation der Privatklinik Goldenes Kreuz. Doch ein Überangebot an Ratschlägen und Infos berge die Gefahr widersprüchlicher Auskünfte und verunsichere oft mehr, als es weiterhelfe. „Schaffen Sie sich ein Netz aus Vertrauenspersonen, die Sie zu Rate ziehen können, lesen Sie nicht zu viel – und vertrauen Sie im Umgang mit dem Baby ruhig auf Ihr Bauchgefühl. Der eigene Instinkt ist ein guter Ratgeber“, erklärt Monika Resch. Selbst wenn Besuch kommt, könne man diesen ruhig ein wenig in die Pflicht nehmen.

Auf die eigenen Bedürfnisse schauen

Die Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde mit Zusatzfach Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin ist selbst zweifache Mutter und kennt das Thema Überforderung aus eigener Erfahrung: Während ihr Sohn ziemlich „pflegeleicht“ war, brachte sie ihre Zweitgeborene durch permanentes Schreien, Trinkprobleme, Bauchweh und Kranksein an ihre persönlichen Grenzen. Es habe ihr geholfen, einen eigenen Rhythmus mit dem Kind zu finden und den Tag nach den Bedürfnissen der Familie zu strukturieren; das bringe Sicherheit und Routine. Ihr Tipp: Aufgaben und Pflichten aufteilen, Hilfe von Familie und Freundeskreis annehmen, sich kleine Freiräume für Sport und eigene Interessen schaffen, gesunde Ernährung und (soweit möglich) genügend Schlaf – das alles helfe Müttern und Vätern, im Gleichgewicht zu bleiben und Überforderung zu vermeiden.

Umsorgt von Schwangerschaft bis Wochenbett

Mit mehr als 1.600 Geburten pro Jahr zählt die Geburtshilfe der Privatklinik Goldenes Kreuz zum Herzstück des Hauses. Persönliche Betreuung, medizinische Versorgung und höchste Sicherheit für Mutter und Kind werden großgeschrieben. Dafür sorgen unter anderem acht Kinderfachärzt*innen mit Zusatzqualifikation in Neonatologie und pädiatrischer Intensivmedizin, die – ebenso wie das Anästhesisten-Team – rund um die Uhr im Dienst sind. Erfahrene Hebammen, Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegepersonen (DGKP) in der Wochenbettstation, DGKP für Kinder- und Jugendlichenpflege mit Zusatzqualifikationen in der Neugeborenenstation, Physiotherapeutinnen und eine Psychologin versorgen Mutter und Kind während des Klinikaufenthaltes. Darüber hinaus bieten sie Infoabende, Beratungsgespräche und Geburtsvorbereitungskurse für Schwangere sowie Wochenbettkurse für die Zeit nach der Geburt.

Privatklinik Goldenes Kreuz
Die Privatklinik Goldenes Kreuz, ein Betrieb der PremiQaMed Group, ist eine traditionsreiche Klinik mit dem Schwerpunkt Frauenmedizin und erste Adresse für Geburtshilfe, Gynäkologie, (zertifizierte) Brustgesundheit und Kinderwunsch. In der größten privaten Geburtenabteilung Österreichs kommen jährlich rund 1.600 Kinder zur Welt. Modernste Diagnostik und ein umfangreiches Angebot in den Bereichen Chirurgie und Innere Medizin ergänzen das Leistungsspektrum.

PremiQaMed Group
Die PremiQaMed Group ist ein führender Betreiber privater Gesundheitsbetriebe in Österreich und eine 100-prozentige Tochter der UNIQA Österreich Versicherungen AG. Rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Unternehmensverbund tätig. Zur Unternehmensgruppe gehören die Privatklinik Döbling, das Ambulatorium Döbling und die Privatkliniken Confraternatität und Goldenes Kreuz in Wien, die Privatklinik Wehrle-Diakonissen in Salzburg sowie die Privatklinik Graz Ragnitz. Im Rahmen von Private-Public-Partnership (PPP)-Modellen mit der SVS betreibt die PremiQaMed Group auch das auf Rehabilitationsmedizin spezialisierte Klinikum Malcherhof Baden sowie das Gesundheitszentrum für Selbständige in Wien.

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)