AT: Universität für Weiterbildung Krems gewinnt mit Plädoyer für Wissenschaft internationale Auszeichnung

Fotocredit:Universität für Weiterbildung Krems / tfcitd

Film „the next thought“ mit der höchsten Auszeichnung in Gold bei den „Cannes Corporate Media & TV Awards“ prämiert

Ein filmisches Plädoyer für Wissenschaft und das Weiterdenken der Universität für Weiterbildung Krems mit dem Titel „the next thought“ wurde bei den Cannes Corporate Media & TV Awards 2021 in der Kategorie Imagefilm mit Gold ausgezeichnet. Bei dem internationalen Preis werden jährlich die weltweit besten filmischen Arbeiten von Organisationen und Unternehmen ausgezeichnet. Der Preis fällt in eine Zeit, in der Wissenschaft und faktenbasiertes Handeln zunehmend unter Druck stehen. Umso bedeutsamer ist der Film „the next thought“ als sichtbares Signal für den Stellenwert und die Relevanz von Wissenschaft für die Gesellschaft. Der Beitrag der Universität erhielt zudem Silber in den beiden Kategorien Technologie, Forschung und Entwicklung sowie Human Resources. Umgesetzt wurde der zweiminütige Online-Film gemeinsam mit der Agentur OBSCURA und deren Film-Unit tfcitd – the first cut is the deepest. Rund 900 Filme aus 42 Ländern standen im französischen Cannes im internationalen Wettbewerb.

Der im Frühjahr 2021 veröffentlichte Film „the next thought“ versteht sich als filmisches Plädoyer für Wissenschaft und das Weiterdenken vor dem Hintergrund der gegenwärtigen gesellschaftlichen Herausforderungen. Gerade in einer Zeit, in der Wissenschaft und Forschung im öffentlichen Diskurs zunehmend falschen und unwissenschaftlichen Informationen gegenüberstehen, sieht es die Universität für Weiterbildung Krems als Teil ihrer Verantwortung, für die Bedeutung evidenzbasierten Wissens und faktenbasierter Entscheidungen einzustehen sowie zum Weiterdenken zu ermutigen. „Es ist uns als Universität ein Anliegen, nicht nur die Ergebnisse von Wissenschaft und Forschung, sondern auch ihre Rolle für die Gesellschaft zu vermitteln. Der Film ‚the next thought‘ ist ein sichtbares Zeichen für die Bedeutung von Wissenschaft und Weiterdenken in einer Zeit, in welcher der Stellenwert von Forschung und Evidenz für die Bewältigung drängender gesellschaftlicher Herausforderungen besonders relevant ist“, so Mag. Friedrich Faulhammer, Rektor der Universität für Weiterbildung Krems.

„Wissenschaftliche Erkenntnis ist zentral zu einer Zeit, in der vorgefasste Meinungen und Falschinformationen Hochkonjunktur haben. Mit innovativen Kommunikationsformaten wollen wir die Bedeutung von Wissenschaft erfahrbar und damit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Der internationale Preis ist ein schöner Beleg für den innovativen Weg, den die Universität für Weiterbildung Krems in der Kommunikation beschreitet“, so Mag. Stefan Sagl, Leiter Kommunikation, Marketing und PR.

Über die Cannes Corporate Media & TV Awards

Im Zuge der 12. Ausgabe der Cannes Corporate Media & TV Awards standen 888 Filme aus 42 Ländern im Wettbewerb, die dieses Jahr von 62 Preisrichter_innen ausgewählt und bewertet wurden. Die Cannes Corporate Media & TV Awards prämieren alljährlich die weltweit besten Arbeiten zu Wirtschaftsfilmen, Online-Medien, Dokumentationen und Reportagen im französischen Cannes, einem der bedeutendsten Filmzentren der Welt. Weitere Gewinner_innen in diesem Jahr in anderen Kategorien sind Unternehmen wie Unilever, Steinway Lyngdorf oder HSBC.

Den Online-Film „the next thought” sowie weitere Informationen zu dem Film finden Sie hier:
https://www.donau-uni.ac.at/thenextthought

Auftraggeber: Universität für Weiterbildung Krems
Mag. Stefan Sagl, Leiter Kommunikation, Marketing und PR
Agentur: OBSCURA
Produktion: tfcitd – the first cut is the deepest

Mehr Informationen zu den Cannes Corporate Media & TV Awards:
www.cannescorporate.com/

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)