AT: UMIT-Zertifikatslehrgang „Informationsmanagement und eHealth in der Pflege“: Weiterbildung auf Pflegepersonen zugeschnitten

UMIT/Tirol
(C) UMIT

Im März 2019 bietet die Tiroler Gesundheitsuniversität UMIT wieder einen dreitägigen Zertifikatslehrgang im Bereich Informationsmanagement und eHealth an. Der Lehrgang ist speziell auf Personen aus dem Pflege- und Sozialbereich ausgerichtet, die in Gesundheitseinrichtungen IT-bezogene Aufgaben übernommen haben oder übernehmen wollen. Ziel ist die Verbesserung der Qualität und der Effizienz von IT-Werkzeugen im klinischen Alltag.

In dem Lehrgang werden unter anderem die Themen vernetzte Informationssysteme und eHealth, Projekt- und Prozessmanagement in der Pflege, Auswahl und Einführung von IT-Systemen sowie Gestaltung von pflegerischen Dokumentationssystemen bearbeitet.

„Die AbsolventInnen des Lehrgangs sollen in die Lage versetzt werden, bei der Gestaltung moderner IT-Werkzeuge in der Pflege mitzuwirken. Wichtig ist, dass sie diese dann gezielt auswählen und effizient nutzen können. Das erlernte Wissen kann direkt in der Praxis umgesetzt werden“, sagt dazu Univ.-Prof. Dr. Elske Ammenwerth von dem UMIT-Institut für Medizinische Informatik.

Der nächste Lehrgang findet vom 6. – 8. März 2019 an der Tiroler Gesundheitsuniversität UMIT in Hall in Tirol statt. Detaillierte Informationen, Inhalte und Anmeldung unter: http://www.umit.at/pflegeinformatik

Bei Fragen: Univ.-Prof. Dr. Elske Ammenwerth, elske.ammenwerth@umit.at,
Tel. +43 50 8648 3809

 

 

Autor:in

  • markus

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen