AT: Studiumvorbereitendes Hochschulzertifikat für Pflegepersonen am BFI Salzburg ab Oktober 2018

Vertragsunterzeichnung am 20.02.2018 mit (v.l.) Georg Riedl (Koordinator, Europa Hochschule Rottal-Inn), Prof. Dr. Horst Kunhardt (Vizepräsident für Gesundheit, Technische Hochschule Deggendorf), Mag. Werner Pichler (Direktor und Geschäftsführer, BFI Salzburg)

Das BFI Salzburg ermöglicht durch eine Kooperation mit der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) erfahrenen diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen ohne Matura den Zugang zum Bachelorstudium.

Der Vorbereitungslehrgang richtet sich an diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen, die sich in nur 2 Semestern und berufsbegleitend für ein Bachelorstudium Pflege qualifizieren möchten. BFI-Direktor Mag. Werner Pichler freut sich, dass durch das gemeinsame Angebot der THD mit dem BFI Salzburg eine Lücke im Bildungsangebot für Pflegepersonen geschlossen wird. Er ergänzt: „Die Möglichkeit eines Nachgraduierungsprogramms vom Pflegediplom zum B.Sc. ist ganz im Sinne unseres Auftrags, die beruflichen Chancen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu verbessern. Nun haben erfahrene diplomierte Pflegepersonen erstmals von Salzburg aus die Möglichkeit, einen Bachelorabschluss nachzuholen. Mit einem akademischen Abschluss stehen ihnen sämtliche Karrierewege offen. Das BFI beweist wieder einmal, dass es im Pflegebereich ganz vorne ist, wenn es um Bildungsangebote mit höchstem Nutzen für Beschäftigte geht.“

Zum Bachelor-Abschluss „Pflege Dual“ in nur 5 Semestern Ausbildungszeit

Das studiumvorbereitende Hochschulzertifikat der TH Deggendorf umfasst 30 ETCS Punkte und wird in Salzburg am BFI absolviert. Anschließend kann direkt in den zweiten Studienabschnitt (7.-9. Semester) des Bachelorstudiums „Pflege Dual“ an der THD eingestiegen werden, das mit einem Bachelor of Science abschließt.

„Wir freuen uns sehr, in der TH Deggendorf einen höchst kompetenten Partner zur Umsetzung dieses Angebots gefunden zu haben,“ zeigt sich Mag. Pichler von der Kooperation überzeugt. Mag.a Waltraud Gruber-Hofmann, Direktorin der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe am BFI Salzburg, ergänzt: „Gemeinsam können wir eine innovative und hochwertige Studienmöglichkeit anbieten.“

Lehrgangsstart im Oktober 2018

Die Ausbildung mit Start im Oktober umfasst sechs Module zu unterschiedlichen Themengebieten, die in zwölf Blockveranstaltungen (Do-Sa) vermittelt werden, und mit mündlichen bzw. schriftlichen Prüfungen abschließen.

Ausführliche Informationen zum Studienangebot und der Anmeldung zum Lehrgang sind unter www.bfi-sbg.at/kurse/gesundheitsberufe/weiterbildungsakademie-pflege auf der Website des BFI Salzburg veröffentlicht.

Info-Veranstaltungen am BFI Salzburg, Pinzgau und Pongau

An den Terminen werden Interessierte durch die Lehrgangsleitung umfassend über den Aufbau und Ablauf des Vorbereitungslehrgangs und die anschließende Studienmöglichkeit informiert.

Um verbindliche Anmeldung unter anmeldung@bfi-sbg.at wird gebeten:

Am 14.03.2018, 17.04.2018 und 18.06.2018 jeweils um 17.00 Uhr am BFI Salzburg. Zusätzlich am 14.06.2018 am BFI Pinzgau (15.00 Uhr) und BFI Pongau (18.30 Uhr).

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen