AT: Silvia Moser: „Versorgung von Pflegepersonal muss in ganz Niederösterreich sicher gestellt werden“

Grüner Vorstoß zur flächendeckende Ausbildung zur Pflegeassistenz auch in Teilzeit

Die Grünen

„Es besteht ein akuter Mangel an Pflegepersonal, der in den nächsten Jahren dramatisch ansteigen wird, wenn hier keine Gegensteuerung stattfindet. In Niederösterreich sind aktuell 800 Stellen im Pflegebereich unbesetzt“, so die Grüne Gesundheitssprecherin Silvia Moser. Die Grünen NÖ fordern daher die Ausbildung zur Pflegeassistenz auch in Teilzeit zu ermöglichen. Es braucht alle erdenklichen Anstrengungen, um den Pflegeberuf rasch attraktiver zu gestalten. Das beginnt bereits bei der Ausbildung, wo der Einstieg erleichtert werden muss. Z.B. ist eine Elternkarenz für viele eine Gelegenheit sich beruflich neu zu orientieren. Nach einer Karenz ist für diese Betroffene eine Vollzeitbeschäftigung oder Ganztagsausbildung aufgrund von Kinderbetreuungspflichten nicht möglich.

Wir wollen in ganz Niederösterreich Personen mit beruflichen oder privaten Verpflichtungen eine Weiterbildungsoption eröffnen und die Pflegeversorgung in Niederösterreich absichern. Ermöglichen wir daher dieser Personengruppe den Einstieg in die Pflegeberufe und bieten wir die Ausbildung zur Pflegeassistenz in jeder Krankenpflegeschule in Niederösterreich auch in Teilzeit an. Ein Ansinnen, welches von ÖVP und SPÖ im heutigen Landtag abgelehnt wurde“, zeigt sich Silvia Moser vom Abstimmungsverhalt enttäuscht.

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen