AT: Sechs Mitarbeiter im Landesklinikum Neunkirchen positiv getestet

Niederösterreich (OTS) – In den letzten Tagen wurden aufgrund penibler Testungen insgesamt sechs Mitarbeiter im Landesklinikum Neunkirchen positiv auf Covid-19 befundet. Diese wurden umgehend vom Dienst frei gestellt.

Weiters wurden seit letzter Woche insgesamt fünf Patienten positiv getestet. Ein Patient befindet sich derzeit noch im Landesklinikum Neunkirchen, drei Patienten wurden ins Klinikum Melk und ein Patient ins Landesklinikum Wiener Neustadt transferiert.

Alle Mitarbeiter, die direkten Kontakt mit den Infizierten hatten, werden derzeit getestet. Weiters werden auch alle Patienten auf das Virus untersucht.

Aufgrund der derzeitigen Situation können vorerst bis Montag keine Patientenbesuche stattfinden, danach wird die weitere Vorgehensweise entschieden.

Voraussichtlich bis Ende der Woche finden weder geplante Operationen noch geplante Aufnahmen statt. Notfallaufnahmen und Akutoperationen finden unter den COVID-Auflagen statt. Die Triage im Eingangsbereich des Klinikums bleibt weiter bestehen.

Die aktuelle Entwicklung zeigt, dass das Virus noch immer höchst aktiv ist und die in den NÖ Kliniken getroffenen Maßnahmen nach wie vor ein Höchstmaß an Prävention bieten. Wir ersuchen daher alle, die notwendigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen an allen Klinikstandorten, wie das Händedesinfizieren und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes weiterhin einzuhalten.

Markus Golla
Über Markus Golla 6847 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Lehrer für Gesundheit- und Krankenpflege (Studium Umit/Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen