AT: Privatklinik Confraternität: Spezialisten nahmen 2017 mehr als 1.000 Herzkatheter-Eingriffe vor

Univ.-Prof. Dr. Helmut Dietmar Glogar mit Patientin am Herzkathether Fotocredit: PremiQaMed Group

Wien, (OTS) – Die Privatklinik Confraternität verfügt über eine der modernsten Herzkatheteranlagen im privaten Sektor. Im vergangenen Jahr führten renommierte Kardiologen unter der Leitung des Interventionellen Teams Confraternität erstmals mehr als 1.000 Untersuchungen und Eingriffe an Herz und Gefäßen mittels Herzkatheter durch. Ein Ergebnis, das nicht zuletzt auf einer erfolgreichen Kooperation mit den Barmherzigen Schwestern Wien in diesem Bereich basiert.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen zu den häufigsten Todesursachen in Österreich. Werden sie zeitgerecht erkannt, können sie in den meisten Fällen erfolgreich behandelt werden. Die Privatklinik Confraternität bietet in Zusammenarbeit mit dem Interventionellen Team Confraternität ein umfassendes Angebot an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten für Patienten mit Herz-Beschwerden. Das gesamte kardiologische Leistungsspektrum, mit Ausnahme der Operation am offenen Herzen, kann rasch und unkompliziert in Anspruch genommen werden.

Zur bestmöglichen Nutzung der modernen Herzkatheteranlage besteht seit einigen Jahren eine Kooperation mit den Barmherzigen Schwestern Wien, sodass noch mehr Patienten von der medizinischen Infrastruktur profitieren können. Univ.-Prof. Dr. Johannes Drach, Ärztlicher Leiter der Privatklinik Confraternität, zum letztjährigen Ergebnis: „Hohe Fallzahlen sind das Ergebnis von Spezialisierungen unseres Hauses in Bereichen wie der Kardiologie und zugleich ein Qualitätsindikator für unsere Leistungen.“

Kurze Wartezeiten, rasche Terminvergabe sowie persönliche und vor allem kontinuierliche Betreuung durch den eigenen Arzt des Vertrauens zeichnen das Interventionelle Team Confraternität aus. Univ.-Prof. Dr. Helmut Dietmar Glogar, Belegarzt an der Privatklinik Confraternität, dazu: „Wir bieten unseren Patienten bedarfsgerechte medizinische Betreuung auf höchstem Niveau. Zahlreiche interventionell tätige Belegärzte nützen diese Einrichtung und das Service hier im Haus.“

Privatklinik Confraternität: Beste medizinische Betreuung

Die Privatklinik Confraternität, ein Betrieb der PremiQaMed Gruppe, bietet als eine der traditionsreichsten Privatkliniken in Wien exzellente Spitzenmedizin und kompetente Pflege in familiärer Atmosphäre. Patienten können die medizinischen Leistungen ambulant, tagesklinisch oder stationär in Anspruch nehmen. Das breite Leistungsspektrum umfasst folgende Schwerpunkte: die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates (Orthopädie, Sport- und Gelenkschirurgie), Onkologie, Kardiologie, Chirurgie und Augenheilkunde. Als Belegspital im Herzen Wiens bietet die Privatklinik Confraternität ihren Patienten individuelle medizinische Betreuung und erstklassiges Service.

PremiQaMed Group

Die PremiQaMed Group wurde 1991 gegründet, ist heute ein führender Betreiber privater Gesundheitsbetriebe in Österreich und eine 100-prozentige Tochter der UNIQA Österreich Versicherungen AG. Rund 1.750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Unternehmensverbund tätig. Stabilität und Verlässlichkeit zeichnen das Unternehmen aus, das sich seit vielen Jahren auf Wachstumskurs befindet. PremiQaMed steht für nachhaltig erfolgreiche, innovative und verantwortungsvolle Führung von Gesundheitseinrichtungen mit Fokus auf Top-Qualität und Spitzendienstleistung.

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen