AT: Pensionistenverband/Kostelka zu Lockerungen in Pflegeheimen: Lasst das Lächeln zurückkehren!

(C) Pensionistenverband Österreich

Besuchseinschränkungen fallen endlich ab 1. Juli – Wenn in Öffis die Maskenpflicht fällt, dann auch in Pflegeheimen

Wien (OTS) – „Mit 1. Juli treten zahlreiche Lockerungen in Kraft. In den Alten- und Pflegeheimen, wo eine besonders hohe Durchimpfungsrate gegeben ist und die 3-G-Regel besonders streng eingehalten wird, fallen nun endlich die Besuchseinschränkungen und -reglementierungen“, erklärte heute Dr. Peter Kostelka, Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs (PVÖ) zur Lockerungsverordnung. ****

„Die BewohnerInnen von Alten- und Pflegeheimen und ihre Angehörigen, auch das Pflegepersonal haben besonders durch die Folgen der Corona-Pandemie gelitten. Und sie leiden noch immer, und zwar seelisch. Denn die BewohnerInnen haben seit fast 1,5 Jahren kein Lächeln mehr gesehen! Ein Lächeln der Tochter, der Pflegerin oder das Lachen der Enkelkinder ist für die BewohnerInnen so unendlich wertvoll! Es sagt mehr als tausend Worte, spendet Liebe und Trost“, so Kostelka. Und weiter: „Für viele ältere Menschen ist es auch schwierig Gesprächen zu folgen wenn der Mund und das halbe Gesicht ihrer Lieben bzw. ihrer PflegerIn von einer Maske bedeckt sind“, führt der Präsident der mitgliederstärksten Seniorenorganisation weiter aus und stellt abschließend klar: „Wenn in Öffentlichen Verkehrsmitteln und im Handel Mitte Juli die Maskenpflicht fällt, dann wäre es an der Zeit, auch in den Pflege- und Senioreneinrichtung mit zu 100 Prozent geimpften oder genesenen oder getesteten Personen die Maskenpflicht zu beenden und das Lächeln zurückkehren zu lassen!“

Autor:in

  • markus

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen