AT: Neuer ärztlicher Leiter für Dermatologikum Wien

Steinkraus, Karle, Richter, Rappersberger Copyright: Michael Gruber

Medizinisches Kompetenzzentrum für Dermatologie und Plastisch-Ästhetische Chirurgie feiert Relaunch

Wien (pts/29.10.2019/09:30) Am 24. Oktober feierte das Dermatologikum Wien, Wiens Top-Adresse für Dermatologie und Plastisch-Ästhetische Chirurgie gegenüber der Staatsoper, den Einstieg von Dr. Leo Richter als neuem ärztlichen Leiter. Damit wird das Dermatologikum zu Wiens Schwerpunkt-Zentrum für chronisch-entzündliche Hauterkrankungen. Das breite Behandlungsspektrum umfasst weiters die Vorsorge, Therapie und Nachsorge von Hautkrebs, plastische und ästhetische Chirurgie, Handchirurgie sowie Venenerkrankungen. https://www.dermatologikum.at 

Das Dermatologikum Wien bietet seit zwei Jahren in den historischen Räumlichkeiten des Palais Todesco im ersten Bezirk individuelle Betreuung von der Diagnostik bis zur Therapie rund um die Haut. Ein moderner Hightech-Operationssaal ermöglicht es, Patientinnen und Patienten direkt vor Ort ambulant oder tagesklinisch zu versorgen.

„Als neuer ärztlicher Leiter des Dermatologikum Wien sehe ich es als meine Aufgabe, medizinische Betreuung in höchster Qualität und ohne Zeitdruck zu bieten. Da wir eine Tochter des international renommierten Dermatologikum Hamburg sind, profitieren unsere Patientinnen und Patienten vom engen fachlichen Austausch mit 40 deutschen Top-Medizinern“, so Dr. Richter. Vor Ort in Wien wird Dr. Richter von Dr. Birgit Karle, die als Expertin für Tumorchirurgie, ästhetische Gesichtschirurgie und Handchirurgie den Bereich für plastische Chirurgie leitet, sowie Dr. Gregor Holzer, Experte für Venenerkrankungen, unterstützt.

Zum Einstieg gratulierten am Abend des 23. Oktober rund 120 Gäste aus dem Pharma- und Wirtschaftsbereich. Allen voran Prof. Dr. Volker Steinkraus, Gründer des Dermatologikum Hamburg, und Prof. Dr. Klemens Rappersberger, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV) und Vorstand der Abteilung für Dermatologie und Venerologie an der Krankenanstalt Rudolfsstiftung. Vor Ort waren u.a. Mag. Ingo Raimon, Geschäftsführer Abbvie Österreich und Präsident des Forums der forschenden pharmazeutischen Industrie, FOPI, Mag. Wolfgang Chlud sowie Dr. Bartosz Chlap, beide Geschäftsführer des Universimed Verlag, Susanne Erber, CFO Schlumberger, Mag. Nikolaus Piza, CFO McDonald’s Österreich, Kommerzialrat Carl Fuss, Vorstandsdirektor UNITA Immobilien GmbH, und Marion Faber-Oelschlägel, Geschäftsführerin Nägele&Strubell. Weiters die Top-Mediziner Prof. Dr. Martin Dominkus, Vorstand der II. orthopädischen Abteilung, Orthopädisches Spital Speising, sowie Prof. Dr. Michael Formanek, Vorstand der Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten und Phoniatrie im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien. Ästhetisches Highlight der Feier war eine Modenschau der bekannten Wiener Modedesignerin Elke Freytag.

Über Dr. Leo Richter
Dr. Leo Richter, ärztlicher Leiter des Dermatologikum Wien, fungierte von 2011 bis September 2019 als Oberarzt an der Abteilung für Dermatologie der Krankenanstalt Rudolfsstiftung, wo er die Ambulanz für Immundermatologie etablierte und leitete. Seit 2007 führte er zudem eine Privatpraxis in Wien. Er ist Leiter der AG für Biologika und Immuntherapie bei chronisch entzündlichen Hauterkrankungen der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV) sowie Mitglied des Expertenboards des PRAEVENIRE Gesundheitsforums. Als langjähriger stv. Leiter der Dermato-onkologischen Ambulanz der Rudolfsstiftung legt er neben der Behandlung chronisch-entzündlicher Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Neurodermitis einen zweiten Schwerpunkt auf Hauttumore und Hautkrebs.

Autor:in

  • B4312094 FD6C 405A 8C0E C35F73C12C32

    Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin, Advanced Practice Nurse, akademische Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege, Demenzberaterin, Direktorin im Haus Hetzendorf, Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen