AT: Neue Folge des Podcasts „Positiv gestimmt“ für Menschen mit HIV: Lebenslange HIV-Therapie

Fotocredit:SuperPR

Folge 4: Wie geht man mit den emotionalen Herausforderungen der lebenslangen HIV-Therapie um? Erster österreichischer Podcast für Menschen mit HIV von Menschen mit HIV.

„Positiv gestimmt“ auf Spotify, Soundcloud, YouTube und künftig auch auf https://livlife.com/de-at/

Der Podcast „Positiv gestimmt“, der 2020 in Zusammenarbeit mit GSK und ViiV Healthcare ins Leben gerufen wurde, ist neben Spotify und Soundcloud jetzt auch auf Youtube zu hören. Künftig gibt es „Positiv gestimmt“ auch auf https://livlife.com/de-at/, einer Plattform für Menschen mit HIV und vor allem mitentwickelt von PLHIV (People living with HIV), um die wichtigsten Fragen rund um die Infektion zu klären, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Podcast-Folge 4: Lebenslange HIV-Therapie im Alltag

In der vierten Podcast-Folge berichten Wiltrud und Memo, wie sie im Alltag mit ihrer HIV-Therapie umgehen und welche emotionalen Herausforderungen zu bewältigen sind. Birgit Leichsenring, die seit vielen Jahren in der Wissenschaftskommunikation und im Bereich HIV tätig ist, stellt auch diesmal wieder einfühlsam Fragen und erhält offene Antworten z.B. auf „Wie geht man damit um, wenn man weiß, dass man lebenslang Medikamente einnehmen muss?“

„Positiv gestimmt“ durchs Leben

Wiltrud lebt seit 26 Jahren offen mit HIV. Das heißt, sie hat sich sowohl in ihrem privaten als auch beruflichen Umfeld geoutet. Wiltrud hat vor vielen Jahren eine Selbsthilfegruppe namens „Pulsiv“ gegründet, deren Leitung sie auch nach wie vor selbst übernimmt. Für sie ist offene Kommunikation das Wichtigste. Was bedeutet es für sie, eine lebenslange Therapie einnehmen zu müssen? Wiltrud macht Mut„Mir hat das eigentlich keine Angst gemacht, mir hat alles andere Angst gemacht, wie die Rahmenbedingungen. Bei mir hat sich viel im Kopf abgespielt. Ich habe lange gebraucht, um einfach zu verstehen, die Therapie gibt mir eigentlich wieder Lebenskraft und auch weitgehend mein normales Leben zurück.“

Memo ist 34 Jahre alt und hat seine Diagnose 2013 bekommen. Memo hatte zu Beginn das Gefühl, das ist „das Ende der Welt“, aber mit der Zeit hat er sich gesagt: „Okay, ich werde das nicht verstecken. Ich werde dagegen kämpfen und ich will mich für Menschen mit HIV einsetzen.“

Wie haben sich die Protagonisten zu Beginn mit der Therapie auseinandergesetzt und wie geht es ihnen heute? Was sind die emotionalen Herausforderungen der HIV-Therapie? Auf die Frage von Birgit Leichsenring: „Wenn Du jemandem, der gerade neu mit der Therapie beginnt, einen Zettel zustecken könntest, was würde draufstehen?“ Memo: „Auf meinem Zettel würde einfach stehen: „Alles wird gut.“

Die HIV-Therapie hat sich über die letzten Jahre und Jahrzehnte sehr gewandelt. Jetzt bedeutet Therapie nicht nur, dass man das HI-Virus körperlich im Griff haben kann, sondern es kann auch „U=U“ (Undetectable = Untransmittable) bedeuten. U=U heißt, dass man das Virus nicht mehr weitergeben kann, wenn sich das Virus unter der Nachweisgrenze befindet. Aber was bedeutet das in der Praxis?

Memo: „Ich muss sagen, U=U hat vieles erleichtert, natürlich. Besonders, wenn man Dating oder Beziehungen anschaut.“ Wiltrud meint, es habe lange gedauert, das auch in die Praxis umzusetzen, und diese Sicherheit auch wirklich zu glauben.

Mehr Informationen und Emotionen im neuen Podcast

Um mehr zu erfahren, hören Sie in den neuesten Podcast für Menschen mit HIV von Menschen mit HIV hinein.

Über ViiV Healthcare

ViiV Healthcare ist ein globales, auf HIV spezialisiertes Unternehmen, das im November 2009 von GlaxoSmithKline (LSE: GSK) und Pfizer (NYSE: PFE) gegründet wurde und sich dem Ziel verschrieben hat, Fortschritte in der Behandlung und Pflege von Menschen, die mit HIV leben, und von Menschen, bei denen das Risiko einer HIV-Infektion besteht, zu erzielen. Shionogi trat im Oktober 2012 bei. Die Ziele des Unternehmens sind ein tieferes und breiteres Interesse an HIV/AIDS als jedes Unternehmen zuvor hatte. ViiV Healthcare verfolgt einen neuen Ansatz, um wirksame und innovative Medikamente für die HIV-Behandlung und -Prävention bereitzustellen und Menschen mit HIV zu unterstützen. Weitere Informationen über das Unternehmen, sein Management, sein Portfolio, seine Pipeline und sein Engagement finden Sie unter www.viivhealthcare.com.

GlaxoSmithKline – ein weltweit führendes, forschungsfokussiertes Gesundheitsunternehmen – unterstützt Menschen dabei, ein aktiveres, gesünderes und längeres Leben zu führen. GSK forscht, entwickelt und produziert in den 3 Bereichen Arzneimittel, Impfstoffe und Consumer Healthcare. GSK ist seit 2013 Mitglied von Transparency International Austrian Chapter und zum siebenten Mal in Folge Nummer 1 im Access to Medicines Index. Weitere Informationen finden Sie unter www.gsk.at und www.gsk.com/about-us.

Über Markus Golla 9544 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen