AT: Neu: Taschengeld für alle Auszubildenden der NÖ Pflegeschulen

(C) NLK Burchhart

LH Mikl-Leitner: Schülerinnen und Schüler bereits in ihrer Ausbildungszeit unterstützen

St. Pölten (OTS/NLK) – „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den NÖ Landes- und Universitätskliniken sind rund um die Uhr mit viel Engagement für die Patientinnen und Patienten im Einsatz. Um ihre Aufgaben bestmöglich zu erfüllen, müssen wir aber auch eine entsprechende Personalstruktur zur Verfügung stellen. Der wichtigste Motor dafür sind bestens ausgebildete Nachwuchskräfte. Das Land Niederösterreich tut viel dafür und setzt jetzt den nächsten Schritt:
Um die Schülerinnen und Schüler an den NÖ Schulen für Gesundheits-und Krankenpflege bereits auch in ihrer Ausbildungszeit zu unterstützen, hat das Land Niederösterreich ein Taschengeld auch für die Auszubildenden in der Pflegefachassistenz und Pflegeassistenz beschlossen“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Bisher haben ausschließlich die Schülerinnen und Schüler in der Diplomausbildung Taschengeld erhalten.

„Mit 1. September 2018 bekommen damit rund 1.140 Auszubildende diese finanzielle Leistung. Die bereits bisher bestehende Vollversicherung ist selbstverständlich auch weiterhin gegeben. Somit haben die Auszubildenden zusätzlich den Vorteil ein Taschengeld zu erhalten“, freut sich LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Die Höhe des Taschengeldes beträgt im 1. Ausbildungsjahr (Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz, Diplomausbildung) 93,63 Euro netto pro Monat, im 2. Ausbildungsjahr (Pflegefachassistenz, Diplomausbildung) 186,59 Euro netto pro Monat und im 3. Ausbildungsjahr (Diplomausbildung) 258,23 € netto pro Monat.

Derzeit arbeiten in den NÖ Landes- und Universitätskliniken rund 10.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der Pflege.

Markus Golla
Über Markus Golla 3550 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Studiengangsleitung (FH) und Vortragender im Bereich Gesundheit- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen