AT: NEU: „Partner-Karte“ der Pensionistenklubs der Stadt Wien

(c)Ludwig Schedl

Mit der Einführung der neuen „Partner-Karte“ öffnen sich die Pensionistenklubs der Stadt Wien einer weiteren Zielgruppe: den MitarbeiterInnen kooperierender Organisationen, die vor allem aufgrund aufsuchender sozialer Arbeit viel in der Stadt unterwegs sind.

Ab sofort können diese mit der neuen Karte die Infrastruktur und Annehmlichkeiten der 150 Pensionistenklubs in Wien nützen. Gerade für MitarbeiterInnen des Sozial- und Pflegebereichs, die den ganzen Tagen in ihren Grätzl unterwegs sind und mit wertvoller Gemeinwesensarbeit und aufsuchender Sozialarbeit einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft liefern, ist dies ein durchaus willkommenes Angebot.

Als symbolischen Akt überreichte Gabriele Graumann, Geschäftsführerin des Kuratorium Wiener Pensionisten Wohnhäuser nun die erste „Partner-Karte“ an Peter Hacker, Geschäftsführer des Fonds Soziales Wien.

PartnerkartecLudwig Schedl 4
(c)Ludwig Schedl

So kommen Partner-Organisationen zur „Partner-Karte“

Mitarbeiter des FSW und deren Partner-Organisationen erhalten die Info und das Angebot einer kostenlosen „Partner-Karte“ direkt über die Personalabteilung des FSW. Das Ansuchen und die Vergabe der Karten erfolgt gleichfalls über den FSW.

Alle anderen Organisationen, die Interesse haben, wenden sich an die Zentrale der Pensionistenklubs:

Telefon: 01 313 99-170 112
E-Mail: pk@kwp.at
www.pensionistenklubs.at

Autor:in

  • markus

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen