AT: Moria und ähnliche Lager müssen evakuiert werden. Sofort!

20. September 2020 | News Österreich | 0 Kommentare

Europeans for Humanity, Sozialistische Jugend und Seebrücke Wien mit gemeinsamer Videoaktion beim Bundeskanzleramt

Wien (OTS) – „Moria ist eine Schande für Europa. Moria und ähnliche Lager müssen umgehend evakuiert werden“, betonen die Initiativen „Europeans for Humanity“ und „Seebrücke Wien“ sowie die Sozialistische Jugend im Zuge einer gemeinsamen Videoprojektion auf das Bundeskanzleramt. Unter dem Motto #LeaveNoOneBehind läuteten AktivistInnen in Wien und Berlin in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine europäische Initiative zur Aufnahme von Geflüchteten aus den griechischen Elendslagern ein. In den nächsten Tagen soll die Aktion unter anderem in München, Brüssel oder Genf wiederholt werden.

Ablehnung wurde dabei auch gegenüber den Plänen der Bundesregierung, den Wiederaufbau der Lager zu unterstützen, geäußert. „Neue Massenlager lösen das Problem nicht. Sie haben einzig und allein das Ziel den Zustand vor dem Brand wiederherzustellen. Ein Zustand, in dem tausende Menschen seit Jahren in massiv überfüllten Lagern im Dreck leben. Das kann und darf nicht das Ziel von angeblicher Hilfe sein“, so die OrganisatorInnen abschließend.

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)