AT: Kucher: „Egal ob Corona oder Pflege – planlos, aber dafür mit viel Regierungs-Tamtam“

SPÖ-Pflegepaket liegt seit Jahren vor

(C) SPÖ

„Seit Jahren kündigt Sebastian Kurz eine Pflegereform an, es geschieht nur nichts. Egal ob Corona oder Pflege – viel Regierungs-Tamtam aber kein Plan, keine Fakten, keine Lösungen. Auch heute liefert Gesundheitsminister Anschober wieder nur warme Worte, Werbung und Show zum brennenden Thema Pflege. Mit der Rekordzahl an Pressekonferenzen schaffen Sie es vielleicht ins ‚Guinness‘-Buch der Rekorde, aber Sie helfen keinem einzigen Kranken oder Angehörigen. Auch im aktuellen Budget ist wieder kein Cent für die großspurig angekündigten Verbesserungen in der Pflege vorgesehen“, so SPÖ-Gesundheitssprecher Philip Kucher zur heutigen Pressekonferenz von Minister Anschober. ****

„Pflegebedürftige und ihre Angehörigen warten jetzt seit Jahren auf konkrete Maßnahmen genauso wie die Menschen in den Pflegeberufen. Wir alle kennen die Herausforderungen. Die SPÖ hat schon vor zwei Jahren Lösungsvorschläge vorgelegt. Worauf warten Sie denn noch?“, fragt Kucher den Minister. Unsere Vorschläge – wie bundesweit einheitliche Pflegeservicestellen, ein Pflegegarantiefonds oder finanzielle Anreize für Umschulungen für dringend notwendiges Personal – könnten die Pflege langfristig absichern. „Es ist verantwortungslos, dass wir nach Corona auch in der Pflege schon wieder sehenden Auges in eine Katastrophe schlittern“, so Kucher.

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen