AT: Krebshilfe lädt zu einem Austausch auf Augenhöhe.

Krebshilfe-Präsident Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda Linda Zajer, Estée Lauder Companies Krebshilfe-Geschäftsführerin Doris Kiefhaber Estée Lauder Österreich-Geschäftsführer Mag. Siegfried Maurer

Die Österreichische Krebshilfe lädt Brustkrebspatientinnen, ExpertInnen und Politik zu einem Austausch auf Augenhöhe und präsentiert ein breites Aktionspaket.

Wien (OTS) – Das Aktionspaket beinhaltet den ersten BRUSTKREBS ONLINE DIALOG für hunderte BrustkrebspatientInnen, neue Brustkrebs-Broschüren mit QR-Technologie und ein Online-Meeting mit Bundesministerin MMAg. Dr. Susanne Raab – für Frauen, die mit der Diagnose metastasierter Brustkrebs konfrontiert sind.

„Mit diesem umfangreichen Paket kommen wir den Wünschen von BrustkrebspatientInnen nach mehr und direktem Austausch mit ExpertInnen auf Augenhöhe nach“, so Krebshilfe-Präsident Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda. „Der Internationale Frauentag wurde für die Aktionen bewusst gewählt, denn Brustkrebs ist ein Thema, das jede Frau früher oder später direkt oder indirekt betreffen kann,“ so Sevelda. „Natürlich gilt unser Aktionspaket auch für Männer, denn jährlich erkranken auch ca. 60 Männer in Österreich an Brustkrebs). „Wichtig war uns, dass alle Aktionen in enger Zusammenarbeit mit den Betroffenen gemeinsam entwickelt wurden,“ so Krebshilfe-Geschäftsführerin Doris Kiefhaber. „Und so entstand auch das Motto GEMEINSAM BRÜCKEN BAUEN: Brücken unter Betroffenen – Brücken zwischen Patientinnen, Ärzten und Krebshilfe – und Brücken zur Politik“, so Kiefhaber.

Der erste BRUSTKREBS ONLINE DIALOG am 5.3./6.3.2021: Ein Meeting auf Augenhöhe zwischen PatientInnen und ExpertInnen

Aufgrund der COVID-19-Situation können leider keine herkömmlichen Veranstaltungen für KrebspatientInnen stattfinden. Trotzdem ist der Informationsbedarf von PatientInnen und Angehörigen so groß wie nie. So entstand gemeinsam mit den geschlossenen Facebook-Gruppen »Brustkrebs«, »Brustkrebs Österreich« und »Metastasierter Brustkrebs Österreich« – die insgesamt ca. 4.000 Mitglieder (BrustkrebspatientInnen) repräsentieren – die Idee zu einer völlig neuen Art von „Kongress“: Dem ersten BRUSTKREBS ONLINE DIALOG. Das Besondere daran ist, dass ExpertInnen keine klassischen Vorträge halten, sondern es ein Meeting auf Augenhöhe ist, bei dem Betroffene gezielt Fragen stellen und ExpertInnen diese live beantworten. Der BRUSTKREBS ONLINE-DIALOG steht unter dem Motto „Gemeinsam Brücken bauen“. Die Veranstaltung selbst ist ein Mix aus „Live-Stream“ und Webinar, an der 500+ PatientInnen aktiv teilnehmen können. Nach der Veranstaltung steht der Stream themenbezogen über www.krebshilfe.net auf Abruf zur Verfügung. Die Krebshilfe dankt dem Technik-Partner MEDahead und den vier Pharmaunternehmen Lilly Oncology, Pfizer Oncology, Novartis und Roche für die finanzielle Unterstützung. Anmeldungen zum kostenfreien BRUSTKREBS ONLINE DIALOG unter: https://medahead-fortbildung.at/event/brustkrebsdialog2021/

Neue Broschüren BRUSTKREBS und METASTASIERTER BRUSTKREBS: kostenlos ab Ende Februar in ganz Österreich erhältlich

Rechtzeitig zum BRUSTKREBS ONLINE DIALOG erscheinen zwei umfassende neue Krebshilfe-Broschüren für BrustkrebspatientInnen, die in Zusammenarbeit zwischen Krebshilfe, PatientInnen und medizinischen ExpertInnen in laiengerechter Sprache erarbeitet wurden. Die Broschüren beinhalten alles Wissenswerte zum Thema Diagnose/Therapie/Nebenwirkungen sowie Hilfs- und Unterstützungsangebote und Mutmacher-Sprüche. Neu ist die Verbindung zwischen Print und digital durch die Inkludierung von ExpertInnen-Videos, die mit QR-Code-Technologie direkt aufs Handy geholt werden können. Die Broschüren sind ab 5.3.2021 kostenlos bei der Krebshilfe in ganz Österreich erhältlich und stehen zum Download unter www.krebshilfe.net

META MÄDELS MEETING am Internationalen Frauentag 8.3.2021

Bundesministerin MMag. Dr. Susanne Raab, die Österreichische Krebshilfe und Brustkrebsaktivistin Mag. Claudia Altmann-Pospischek (Claudias Cancer Challenge) laden metastasierte BrustkrebspatientInnen zu einem online-Treffen – META MÄDELS MEETING – am Internationalen Frauentag ein. Sie wollen dadurch gerade an diesem Tag auf die besondere Situation und die großen Probleme Betroffener aufmerksam machen.

ERGEBNIS PINK RIBBON 2020: weniger Spenden bei gleichzeitig höherem Unterstützungsbedarf

Die Spenden aus der Pink Ribbon-Aktion 2020 liegen mit Euro 379.000 um ca. 40 % – und damit deutlich – unter den durchschnittlichen Jahresergebnissen. Dies ist vor allem auf die Covid-19-Pandemie zurückzuführen und dem Umstand geschuldet, dass viele Unternehmen und Privatpersonen aus verständlichen Gründen auf „Sparkurs“ schalten mussten. Diese Entwicklung war zwar abzusehen, ist jedoch für die Österreichische Krebshilfe und damit für in Not geratene Brustkrebspatientinnen ein großes Problem. Denn die Spenden aus der Aktion werden dringend für die Soforthilfe für Betroffene gebraucht und der Bedarf an Unterstützung ist seit Beginn der Pandemie drastisch – um ca. 35% – gestiegen.

Deshalb ein besonderes Danke an die Pink Ribbon Partner 2020:

ÖSTERREICHISCHE PARLAMENT, ARBEITSGEMEINSCHAFT GYNÄKOLOGISCHE ONKOLOGIE, HAUPTVERBAND DER ÖSTERR. SOZIALVERSICHERUNGSTRÄGER, ESTÉE LAUDER, PARFUMERIE MÜLLER, LOOK! UND DIE BUNDESLÄNDERINNEN, ECHO MEDIENHAUS, BÜRO HIRZBERGER, BIPA, DAMENWIESN, DELOITTE, DIE STOFFSCHWESTERN, EVA POLESCHINSKI, GABARAGE, GORILLAS, HANRO, HOFER, HOLZKERN, INTERNATIONAL PAPER, IRISH BALL VIENNA, KELLY, NOVARTIS ONCOLOGY, PFIZER ONCOLOGY, LILLY ONCOLOGY, PIERRE FABRE, ÖSTERREICHISCHE APOTHEKERKAMMER, ÖSTERREICHISCHER APOTHEKERVERLAG, ÖSTERREICHISCHE RÖNTGENGESELLSCHAFT, BUNDESFACHGRUPPE RADIOLOGIE, SPANISCHE HOFREITSCHULE, P&G GILETTE VENUS, PHH RECHTSANWÄLTE, SALAMANDER, JULYA RABINOWICH, SABINE HAUSWIRTH, OBERTAUERN & #SHESKISFORPINKRIBBON, URDL PROMOTION, WEINGUT LEO HILLINGER, TRIOPLAST, XXL SPORTS & OUTDOOR, SEITENBLICKE MAGAZIN, MADONNA, GESUND & FIT. Danke an die Kooperationspartner: FACEBOOKGRUPPE BRUSTKREBS ÖSTERREICH, FACEBOOKGRUPPE METASTASIERTER BRUSTKREBS ÖSTERREICH, CLAUDIA’S CANCER CHALLENGE, SELPERS, VIENNA PINK DRAGONS, THINK PINK, ABCSG – EXPERTS ON TOUR. Danke an die vielen Privatpersonen und Pink Ribbon BotschafterInnen für ihr großartiges Engagement und ihre Spenden zugunsten der Pink Ribbon Aktion.

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen