AT: Korosec an Anschober: Lockerung der Besuchsregel für geimpfte Pflege- und Altenheimbewohner dringend umsetzen

Korosec fordert Ausweitung auf zwei bis drei Besuche pro Woche

(C) ÖVP

Anlässlich der heutigen Pressekonferenz vom HBM Anschober „Ein Jahr Corona Pandemie – Die Bilanz“ wurde angekündigt, dass am 1.3.2021 der nächste Corona-Gipfel stattfindet. Danach soll auch bekannt gegeben werden, ob und welche Lockerungsschritte geplant sind.

Seniorenbundpräsidentin Ingrid Korosec zeigt sich erfreut, dass Bundesminister Anschober für ihre Forderung nach Lockerung der Besuchsregel für geimpfte Alters- und Pflegeheimbewohner großes Verständnis zeigt und dieses wichtige Thema beim Gipfel am 1.3. auf die Agenda nimmt.

“Wer geimpft ist, muss raus aus der Isolation. Ein Besuch pro Woche ist auf Dauer einfach zu wenig! Dafür haben sich die Seniorinnen und Senioren ja impfen lassen!“ so Korosec und hat klare Vorstellungen, wie die nächsten Schritte aussehen sollten: „Ich erwarte, dass im Zuge von Lockerungen jedenfalls auch der Zugang zu den Heimen ehestmöglich erleichtert wird. Eine Ausweitung auf zwei bis drei Besuche pro Woche ist unbedingt notwendig.“ Voraussetzung ist für Korosec natürlich, dass der Heimbewohner / die Heimbewohnerin bereits zwei Mal geimpft wurde, also eine Vollimmunisierung eingetreten ist.

Der Grund für das Drängen von Korosec sind auch die vielen Ersuchen von Angehörigen, Freunden oder Bekannten von Heimbewohnern, die über die Verzweiflung ihrer Liebsten klagen.

Korosec: „Die Ängste und Sorgen um ihre Liebsten in Pflege-und Altersheimen sind groß und berechtigt. Denn je länger sie keinen oder nur stark limitierten Kontakt haben, umso größer wird das Leiden und das Bewusstsein über die Endlichkeit.“ Korosec will diesen Menschen helfen: „Für ältere Menschen zählt das „jetzt“. Enkelkinder, Familie oder Freunde zu treffen ist Lebensqualität. Ein Besuch pro Woche ist auf Dauer einfach zu wenig!“

Markus Golla
Über Markus Golla 9313 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen