AT: Korosec: 24h-Pflege ist wichtiger Bestandteil im Pflegesystem und bedarf ständiger Evaluierung

Korosec
(C) ÖVP

Großteil der Menschen will zu Hause gepflegt werden – Erweiterung der Qualitätssicherung für 24h-Pflege wichtige Maßnahme

Wien (OTS) – „Einem Bericht des Rechnungshofes zu Folge gibt es im Bereich der 24h-Pflege Mängel bei der Qualität der Pflege. Klar ist, dass die 24h-Pflege zu Hause ein wichtiger Bestandteil des Pflegesystems ist, da ein Großteil der Menschen, die Pflege in Anspruch nehmen müssen, lieber zu Hause bleiben wollen. Daher ist es wichtig, hier für die Qualitätssicherung zu sorgen und für Pflegebedürftige und Betreuungspersonal bestmögliche Rahmenbedingungen zu garantieren“, bestätigt Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes und amtierende Präsidentin des Österreichischen Seniorenrates, die Notwendigkeit von qualitativ hochwertiger Pflege.

„Die Empfehlung des Rechnungshofes, das Qualitätssicherungssystem auszuweiten, halte ich für eine wichtige Forderung und die verstärkte Durchführung von Hausbesuchen durch diplomierte Fachkräfte ist ein wichtiger Baustein dabei“, so Korosec weiter.

„Auch durch eine österreichweit einheitliche Berechnungsmethode betreffend dem Pflegepersonal, einem transparenteren Personalschlüssel, genauso durch Attraktivierungs-Maßnahmen des Pflegeberufes wird die Qualität der Pflege für pflegebedürftige Menschen und Betreuungspersonal gesteigert und gesichert. Außerdem bedarf es Kontrollen der Vermittlungsagenturen. Gerade weil die Regierung im Budget für 2018/2019 mehr Geld in die Pflege investieren will, bin ich zuversichtlich, dass hier massive Qualitätssteigerungen in der 24h-Pflege möglich sind“, sagt Korosec abschließend.

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen