AT: KH-Nord – Klinik Floridsdorf: Kindermedizinische Versorgung in Wien trotz Abteilungssperre sichergestellt

Wiener Krankenanstaltenverbund

Wien (OTS) – Geplante zeitweise Abteilungssperren sind in allen Spitälern gängige Praxis. Schon seit längerem ist die temporäre Sperre der Kinderabteilung im Krankenhaus Nord – Klinik Floridsdorf zwischen 8. und 19. Jänner 2020 geplant und mit den anderen Spitälern abgesprochen. Die Kolleginnen und Kollegen der Abteilung aus Floridsdorf waren während der kompletten Weihnachtsfeiertage und über Sylvester im Dienst. Durch die vorübergehende Sperre haben nun auch sie die Möglichkeit, ihren Anspruch auf Freizeit wahrzunehmen. Die KAV-Spitäler bilden ein engmaschiges medizinisches Netzwerk. Die kindermedizinische Versorgung ist daher sicher gestellt. Darüber hinaus haben nach den Ferien auch wieder die Ordinationen der Kinderärzte geöffnet.

Für Eltern mit kranken Kindern sind in dem Zeitraum von 8.1. bis 19.1.2020 folgende Spitäler im Dienst:

• Donauspital – SMZ Ost, Langobardenstraße 122, 1220 Wien, Tel.: +43 1 28802 4350 oder 4351
• AKH, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien, Tel.: +43 1 40400 0
• Kaiser-Franz-Josef-Spital, Kundratstraße 3, 1100 Wien, Tel.: +43 1 60191 2850
• Krankenanstalt Rudolfstiftung, Juchgasse 25, 1030 Wien, Tel.: +43 1 71165 2611
• Wilhelminenspital, Montlearstraße 37, 1160 Wien, Tel.: +43 1 49150 2901

Weitere Kontakte
Kinder-Notdienst-Ordinationen
AKH Wien, 1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20
Geschäftszeiten: Samstag, Sonntag, Feiertag von 10.00 bis 18.00 Uhr

Im Zweifelsfall gibt die telefonische Gesundheitsberatung unter der Rufnummer 1450 (ohne Vorwahl aus allen Netzen) rund um die Uhr Beratung und Auskunft.

Der KAV sichert die Spitalsversorgung der Wienerinnen und Wiener 365 Tage im Jahr. Um entsprechend Personal zur Verfügung zu haben setzt der KAV eine Vielzahl an Maßnahmen – insbesondere im Bereich der Ausbildung. Derzeit sind mehr als 1.100 Ärztinnen und Ärzte in Ausbildung und ab 2020 erhöht der städtische Spitalsbetreiber seine Kapazitäten um 250 Stellen für FachärztInnen und ÄrztInnen in Ausbildung.

Markus Golla
Über Markus Golla 5604 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Studiengangsleitung (FH) und Vortragender im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen